Lagunenstadt droht Wasser auszugehen:
Ungewöhnlich tiefe Pegelstände in Venedig

Bei Ebbe kommt der Schiffsverkehr zum Stillstand Zeitweise ist ausschließlich Canal Grande befahrbar

Lagunenstadt droht Wasser auszugehen:
Ungewöhnlich tiefe Pegelstände in Venedig © Bild: APA/EPA/Merola

Venedig, ansonsten von Hochwasser heimgesucht, erlebt derzeit ungewöhnlich tiefe Pegelstände. Wie die Behörden erklärten, sank der Wasserstand bei Ebbe zeitweise um 61 Zentimeter unter Normal. Auf kleineren Kanälen habe der Verkehr eingestellt werden müssen, zeitweise lagen die Gondeln im Schlamm, hieß es. Experten berichteten, dass aufgrund der Wetterprognosen der Pegel sogar bis zu 75 Zentimeter unter Normal sinken könnte.

Ungewöhnliche Wetterbedingungen lassen den Wasserstand in der Lagunenstadt seit Tagen bei Ebbe so stark absinken, dass der Schiffsverkehr in vielen Kanälen zum Stillstand kommt. Zeitweise sei nur doch der Canal Grande befahrbar. Experten betonten, dass 2007 Venedig keinen einzigen Tag "Hochwasser" erlebt habe, was für Venedig ungewöhnlich ist.

(apa/red)