Lady Gaga von

Singen im Adamskostüm

US-Star nimmt neue Platte "Artpop" komplett nackt auf - Stimme soll so besser klingen

Lady Gaga - Singen im Adamskostüm © Bild: Reuters

Lady Gaga zeigt sich gerne leicht bekleidet oder nackt. Doch die US-Sängerin lebt diese Vorliebe anscheinend nicht nur in der Öffentlichkeit – um zu provozieren – aus, sondern auch, wenn sie so gut wie alleine ist. Denn die Lady nimmt ihr neues Album im Adamskostüm auf.

„Artpop“ nennt sich das neue Werk des US-Superstars. Es soll Anfang des nächsten Jahres erscheinen. Dann darf man gespannt sein, ob die Lady irgendwie anders klingt. Denn sie nimmt ihre neuen Songs mit nicht mehr als nichts bekleidet auf. Der Grund: Sie meint, ihre Stimme würde dann besser klingen, so berichtet nme.com.

"Sie war komplett nackt"
Im Studio hätte sich die Lady auf einmal splitterfasernackt ausgezogen, wie ein Insider erzählt: „Gaga ist wirklich begeistert von der Idee des Nackt-Aufnehmens. Sie war tatsächlich komplett ohne Kleidung, weil sie denkt, sie könne so eine bessere, stimmliche Performance abliefern.“

Kooperation mit Rapperin?
Man darf also gespannt sein, wie „Artpop“ klingen wird. Es soll 2013 auf den Markt kommen und ist die bereits dritte Platte der Exzentrikerin, die derzeit ihre "Born this Way"-Tour absolviert . Fans spekulieren derzeit über eine mögliche Kollaboration zwischen der Lady und Rapperin Azealia Banks, nachdem die beiden Damen eine darauf hindeutende Konversation auf Twitter begonnen haben. Ob dann beide nackt im Studio stehen, wurde in diesem Gespräch leider nicht geklärt.

Kommentare