Lady Gaga von

Liebe am Arbeitsplatz

Sängerin hat sich bei Videodreh in "Vampire Diaries"-Darsteller verknallt

In ihrem neuen Video "Yoü and I" schläft Lady Gaga nicht nur mit ihrem männlichen Alter Ego Sir Gaga. Sie verarbeitet darin auch ihre Beziehung zu On-Off-Freund Lüc Carl. Der wird von "Vampire Diaries"-Star Taylor Kinney dargestellt. In den soll sich die exzentrische Sängerin nun auch abseits der Arbeit verknallt haben.

Taylor Kinney erlangte als Mason Lockwood in der Serie "Vampire Diaries" weltweite Berühmtheit. Als Lady Gaga ihn für ihr Video engagieren wollte, war er sofort mit Feuereifer dabei. Bei den Dreharbeiten soll man sich "auf Anhieb sympathisch" gewesen sein, heißt es. Inzwischen sind die beiden anscheinend auch privat liiert.

Zuletzt sah man die beiden heftig turtelnd in einem Lokal in Los Angeles. "Sie waren unzertrennlich, schmiegten sich aneinander und küssten sich", berichten Augenzeugen. Gegenüber "RadarOnline" bestätigte der Wirt, dass das Paar sein Lokal besucht hatte. Lady Gaga hätte dabei zahlreichen aufgeregten Kunden Autogramme gegeben. Tags darauf wurden Lady Gaga und Taylor Kinney bei einem Spaziergang im kalifornischen Viejo gesichtet. Auch dabei konnten sie nicht die Finger voneinander lassen.

Sieht ganz so aus, als hätte die exzentrische Lady einen neuen Lover gefunden. Ob sie sich ihm zuliebe kürzlich ausnahmsweise einmal völlig ungeschminkt zeigte? Laut Freunden findet der Schauspieler zu viel Make-up bei Frauen nämlich extrem unattraktiv. Ob die Sängerin da aber wirklich die Richtige für ihn ist?