Kylie Minogues Bademode startet in China: H&M eröffnet erstes Geschäft in Shanghai!

China First: Erst 4 Wochen später für Rest der Welt! Neue Läden folgen in Shanghai und in Hongkong!

Kylie Minogues Bademode startet in China: H&M eröffnet erstes Geschäft in Shanghai!

Der schwedische Modekonzern Hennes & Mauritz (H&M) startet sein Chinageschäft mit einer Bademode-Kollektion, die von der australischen Sängerin Kylie Minogue inspiriert ist. "Kylie hat sich mit unseren Designern getroffen und uns Ideen gegeben, die wir dann weiterentwickelt haben", erklärte Jörgen Andersson, Marketingleiter von H&M in Shanghai.

Die Bademode unter dem Namen "H&M loves Kylie" wird 15 verschiedene Kleidungsstücke umfassen und erst in vier Wochen im Rest der Welt zu kaufen sein.

Promis für H&M
Das Modehaus begeht mit der neuen Kollektion die Eröffnung seiner ersten Filiale auf dem chinesischen Festland am Donnerstag in Shanghai. Zur Feier wurde Kylie Minogue am Mittwoch für einen Auftritt bei einem Gala-Abend erwartet. Das Modehaus macht gern durch spektakuläre Kampagnen mit prominenten Gastdesignern von sich Reden. Zuletzt starteten die Schweden eine Produktlinie, die zusammen mit der amerikanischen Popdiva Madonna entworfen worden war.

Zukunftsmarkt Asien
Der Modekonzern, für den Deutschland der größte Markt ist, will in Zukunft auch in Asien wachsen. Das erste Geschäft auf dem Kontinent war im März in Hongkong eröffnet worden und hatte allein am ersten Tag tausend Kunden angelockt. Dort war auch die Madonna-Kollektion vorgestellt worden. Für Hongkong plant H&M noch drei weitere Filialen, in Shanghai wird bereits Ende April ein zweites Geschäft eröffnet. In der japanischen Hauptstadt Tokio soll 2008 der erste Laden mit dem Verkauf der günstigen Mode beginnen. (apa/red)

Zum Video der Eröffnungsfeier: