Körperkunst von

Kunstsammler kauft Tattoo-Rücken

Deutscher bezahlt 180.000 Euro und sichert sich damit das Kunstwerk. Für immer!

Tattoo am Rücken © Bild: Thinkstock

Tim Steiner ist 38 Jahre alt und tätowiert. So weit, so unspannend. Auch das Motiv einer betenden Maria mit einem Totenschädel und Rosen hat man schon gesehen. Und doch ist Steiner etwas ganz Besonderes. Er ist der erste Mensch, der sich an einen Sammler verkauft hat.

"Tims Rücken ist eine Arbeit des belgischen Künstlers Wim Delvoye", erläutert Rik Reinking der "Bild"-Zeitung. "Ich habe ihn in einer Schweizer Galerie für rund 180 000 Euro gekauft."

Künstler Wim Delvoye
© FRED DUFOUR/AFP/GettyImages Wim Delvoye schuf das Meisterwerk auf Steiners Rücken

Der Hamburger wurde bereits als Sammler mit außergewöhnlichem Blick für Qualität ausgezeichnet und besitzt eine spannende Sammlung junger zeitgenössischer Kunst.

Tattoo überlebt den Träger

Sind 180.000 Euro nicht ein übertriebener Preis für ein vergängliches Kunstwerk? Mitnichten! Wenn Steiner eines Tages stirbt, wird die Tatöwierung chirurgisch entfernt, konserviert und so für die Nachwelt haltbar gemacht. "Sollte Tim mich überleben, erben meine Kinder sein Rücken-Tattoo", hat Reinking auch für diesen Fall vorgesorgt.

Bis dahin genießt Steiner seinen Status als Kunstfigur und freut sich über "jede Menge Aufmerksamkeit". Drei Mal im Jahr ist er verpflichtet, sich ausstellen zu lassen. Tja, ein schöner Rücken kann entzücken.

Kommentare