Kürbismousse

4 Portionen Zubereitung ca. 1 Stunde, zum Kühlen ca. 5 Stunden

Kürbismousse © Bild: GUSTO/Stefan Liewehr

Zutaten
150 g Zwiebeln
400 g Kürbis (geschält, ohne Kerne)
3 EL Rapsöl
50 ml Weißwein (Welschriesling)
6 Blatt Gelatine
125 ml Schlagobers

Für Sauce und Garnitur
150 g Kürbis (geschält, ohne Kerne)
3 EL Weinessig (Chardonnay-Essig)
3 EL Wasser
3 EL Traubenkernöl
80 g Friséesalat
4 Rucolablätter
Salz, Pfeffer, Kardamon

Zubereitung

1. Für die Mousse Zwiebeln schälen und klein schneiden. Kürbis in 1 cm große Stücke schneiden. Kürbis und Zwiebeln im Öl anrösten. Wein zugießen, Kürbis zugedeckt weich dünsten, mit Salz, Pfeffer und wenig Kardamon würzen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kürbis fein pürieren, Gelatine gut ausdrücken und in der noch heißen Masse auflösen. Masse auskühlen, aber nicht fest werden lassen.

3. Obers schlagen und unterheben. Mousse in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie zudecken und zum Festwerden für ca. 5 Stunden kühl stellen.

4. Für die Sauce Kürbis in kleine Stücke schneiden, Essig, Wasser, Öl und Salz verrühren und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

5. Kürbis mit zwei Dritteln von der Sauce anrichten. Salat mit der übrigen Sauce vermischen. Aus der Mousse mit einem Löffel Nockerln ausstechen und mit den Salaten anrichten.

NEWS.at wünscht guten Appetit!