Kürbis-Ravioli

4 Portionen Zubereitung ca. 45 Minuten

Kürbis-Ravioli © Bild: GUSTO/Theresa Schrems

Zutaten für den Nudelteig
300 g glattes Mehl
1/2 TL Salz
3 mittlere Eier
2 EL Öl

Für die Fülle
250 g Muskat-Kürbis
80 g Schafkäse

Für die Garnitur
100 g Butter
50 g Kürbiskerne (grob gehackt)
Salz, Pfeffer, Thymian, Mehl, Eiklar

Zubereitung

1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Kürbis in Alufolie wickeln und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 30 Minuten gut weich garen.

2. Für den Nudelteig Mehl und Salz mischen. Mehl, Eier und Öl in der Küchenmaschine (Knethaken) und zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 20 Minuten rasten lassen.

3. Kürbis entkernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und abkühlen lassen. Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken, Schafkäse zerbröseln und untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

4. Teig halbieren, beide Hälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 52 x 32 cm). Auf einer Hälfte ein Gitter mit 5 x 5 cm großen Quadraten einritzen (Lineal und Messerrücken).

5. Auf jedes Quadrat ein wenig Fülle setzen, die Ränder dünn mit Eiklar bestreichen und das zweite Teigblatt locker darauf legen. Teig rund um die Fülle leicht andrücken. Mit einem Teigrad Quadrate ausschneiden.

6. Salzwasser aufkochen, Ravioli einlegen und ca. 6 Minuten köcheln. Inzwischen Kürbiskerne in aufgeschäumter Butter anschwitzen. Ravioli abtropfen lassen und in der Kürbiskernbutter schwenken.

NEWS.at wünscht guten Appetit!