Niederlande von

Cybermobbing gegen
Kronprinzessin Amalia

Willem-Alexandes Tochter erlebt die Schattenseiten ihres Prinzessin-Daseins

Niederlande - Cybermobbing gegen
Kronprinzessin Amalia © Bild: imago/PPE

Seit der Thronbesteigung von Willem-Alexander ist Catharina-Amalia Kronprinzessin der Niederlande. Das Mädchen, das im Dezember seinen 13. Geburtstag feierte, wird seinem Vater dereinst nachfolgen und Königin werden. Dass solch ein Leben nicht bloß aus dem vielzitierten goldenen Löffel im Mund besteht, muss die Prinzessin derzeit auf die harte Tour erfahren.

THEMEN:

Am 7. Dezember 2003 wurde Prinzessin Amalia als erstes Kind von Kronprinz Willem-Alexander und seiner Ehefrau Maxima in Den Haag geboren. Ihr voller Name lautet Catharina-Amalia Beatrix Carmen Victoria van Oranje, Prinzessin der Niederlande, Prinzessin van Oranje-Nassau. Seit 30. April 2013 ist sie Kronprinzessin der Niederlande.

Das Königspaar Willem-Alexander und Maxima ist bemüht, Amalia und ihre beiden jüngeren Schwestern Alexia (*2005) und Ariane (*2007) die größtmögliche Normalität zu bieten. Trotz ihres Status sollen die Mädchen möglichst unbehelligt aufwachsen. Doch vor allem die Erstgeborene bekommt momentan große Kritik zu spüren und ist mit Mobbing konfrontiert. Wie die "Bunte" berichtet, wird die 13-Jährige im Internet von anonymen Trollen unter anderem als "Prinzessin Übergewicht" bezeichnet. Auch wegen ihrer Zahnspange wird Amalia gehänselt.

© imago/PPE

Gerade während der nicht immer einfachen Teenagerzeit kann dieses Cybermobbing schlimme Folgen haben. Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" trat dem laut "Bunte" entgegen und veröffentlichte einen Brief an die Kronprinzessin. Darin heißt es unter anderem: "Du bist Prinzessin Sonnenschein. Das schönste Mädchen im ganzen Land!" Bleibt zu hoffen, dass Amelia sich die bösen Kommentare nicht allzu sehr zu Herzen nimmt und von ihren Eltern Maxima und Willem-Alexander gut davon abgeschirmt wird.

Kronprinzessin Victoria von Schweden, eine von Amelias Taufpatinnen, hatte während ihrer Jugend schwer mit ihrer Rolle als künftige König zu kämpfen, litt sogar an Magersucht.

© Getty Images/Anthony Harvey

Der schwedische Palast teilte damals mit, die Kronprinzessin würde an einer "starker Essstörung" leiden. Nach einer Behandlung in der Heimat begann Victoria im Jahr 1998 an der US-amerikanischen Elite-Universität Yale zu studieren. Dort konnte sie ungestört gesund werden. Die Geschichte hatte ein Happy End, denn heute ist die Thronfolgerin glücklich verheiratet und Mutter zweier Kinder. Hoffentlich bleibt ihrer Patentochter Amalia ein derartiges Kapitel in ihrem Leben erspart.

Kommentare

immer dann wenn minderbemittelte Männer intellektuell anstehen, bedienen sie sich der Aussehenskeule. Grad weil ja die meisten Männer ach so schön sind. Ausserdem ist das Mädchen 10 Jahre alt, was hat mich da ein Aussehen zu interessieren? Intellektniederlande...

Izmir-Ibel

Was macht man, wenn das Mobbingopfer keine Prinzessin ist?

Seite 1 von 1