Kroatien-Fans machen Wien zu Party-Zone:
Tausende Kroaten feierten die Nacht durch

Fans: "Schlafen können wir nach der EURO - Party!" Wien-Ottakring & Innenstadt fest in kroatischer Hand

Kroatien-Fans machen Wien zu Party-Zone:
Tausende Kroaten feierten die Nacht durch © Bild: Reuters/Whiteside

"Schlafen können wir nach der EURO - Party!" Das ist wohl das Motto vieler kroatischer Fußballfans gewesen, die die Ottakringer Straße in Wien-Ottakring lautstark mit Schlachtrufen beschallten. In und vor dem Cafe Aurora etwa hat eine Truppe junger Männer aus Kroatien die ganze Nacht durchgefeiert und -getrunken.

Jedes Mal, wenn ein Auto mit kroatischer Fahne die Ottakringer Straße entlangfährt, stellten sich rot-weiß-karierte Fangruppen auf den Gehsteig, pfiffen und jubelten lautstark und zeigten ihre nackten Bäuche. Zoran und seine Freunde, die bereits vorgestern nach Wien gereist waren und während der EM bei Freunden in Ottakring übernachten, ernähren sich dieser Tage hauptsächlich von Gerstensaft - damit sie bis zum abendlichen Spiel ihrer Nationalelf durchhalten, wie sie flaggenschwenkend versicherten. "3:1 werden wir gewinnen", gaben sie sich optimistisch für das Match gegen Österreich.

Auch Innenstadt in kroatischer Hand
Auch auf dem Wiener Stephansplatz sammeln sich die kroatischen Anhänger. "Wir haben in unserer Heimat gehört, dass das hier heute der Treffpunkt ist für uns", erklärt Alex. "Hier soll es Gratis-Bier geben", schmunzelt sein Freund Milanko. Mit lautem Gegröle und Gepfeife ziehen Massen von Fans Richtung Stephansplatz. Dort kommt man kaum mehr durch.

Die Riesenflagge wird geschwungen, es wird Ball gespielt und Volkslieder werden gesungen. "Srce vatreno singen sie", erklärt Zlatko. "Das heißt so viel wie 'feuriges Herz'". An jeder Straßenecke, auch dem Graben entlang, wird gefeiert. Mit Bier in der Hand und Trillerpfeife im Mund. Nebenbei werden Schilder mit dem Gesuch um Tickets in die Luft gehalten. "Keine Chance", winkt ein Anhänger ab.

"Wir werden hier ewig feiern", meint ein Kroate. Demnach wird die Innenstadt heute wohl noch länger in rot-weißes Karo getaucht sein. "Kein Problem für uns, wir fühlen uns wohl. Sie sind lustig und friedlich", meint ein Wiener Pärchen.
(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!