Kristen Stewart von

Affäre dauerte ganze 6 Monate

Rupert Sanders Schwager plaudert. War auch der gehörnte Robert Pattinson untreu?

Na was denn nun? Erst hieß es, "Schneeflittchen" Kristen endgültig Geschichte ist.

"Das ganze (die Affäre, Anm.) begann in der letzten Hälfte der Dreharbeite und lief während der gesamten Post-Produktion bis in die letzte Woche", wird Rupert Sanders Schwager Leopold, der Bruder der übel betrogenen Ehefrau Liberty Ross, im US-Magazin "People" zitiert. Er hoffe, dass seine Schwester nun die Konsequenzen ziehe, so der Mann weiter.

Das wünscht sich wohl auch Charlize Theron, die in "Snow White and the Huntsman" die böse Königin spielt. Die Schauspielerin ist mächtig sauer auf das "Schneeflittchen", ist die betrogene Ehefrau Liberty Ross doch eine gute Freundin. "Charlize hat häufig mit der Familie zu Abend gegessen und kann nicht glauben, dass Kristen das wirklich getan hat", berichtet ein Bekannter gegenüber "RadarOnline".

Pattinson: Affäre mit Emilie de Ravin?
Glaubt man einem Bericht der US-Webseite "Hollywoodlife", so ist Robert Pattinson selbst nicht ganz unschuldig an der Affäre seiner Freundin mit dem Regisseur Rupert Sanders. Während der Dreharbeiten zum Streifen "Remember Me" soll er sich äußerst gut mit seiner Kollegin Emilie de Ravin verstanden haben - zu gut für Kristen Stewarts Verhältnisse.

Obwohl Robert und Emilie stets beteuerten, bloß Freunde zu sein, stieß es Kristen sauer auf, dass sich ihr Freund und seine Kollegin so gut verstanden haben. Sie soll vor Eifersucht gekocht haben, heißt es. Aus eben diesem Grund habe Kristen ihrerseits die Nähe zu Rupert Sanders gesucht, wird gemunkelt. So nahe wie sie und der Regisseur sind Rob und Emilie einander aber anscheinend niemals gekommen. Wir sind jedenfalls schon gespannt, wie die abenteuerliche Story, die bestimmt demnächst auch verfilmt wird, weitergeht...