Krise in Griechenland von

IWF macht Athen Hoffnung

Wirtschaftswachstum bereits 2014 wieder möglich. Es wird aber auch gewarnt

Krise in Griechenland - IWF macht Athen Hoffnung © Bild: Corbis

Griechenland könnte bald das Ende der Durststrecke erreichen. Laut Schätzungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist ein Wirtschaftswachstum im krisengeplagten Land schon im Jahr 2014 möglich. Allerdings ruft er nach der Genehmigung des zweiten Hilfspaketes für Athen auch dazu auf, keinen Meter vom Reformkurs abzuweichen. Der Spielraum für Verzögerungen sei ausgereizt, sagte der hochrangige IWF-Manager Poul Thomsen zu Journalisten in Washington.

Für das laufende Jahr rechnet der Währungsfonds den Angaben zufolge mit einem Rückgang der griechischen Wirtschaftsleistung um 4,8 Prozent, für das kommende Jahr erwartet er ein Nullwachstum. Im Jahr 2011 war die griechische Wirtschaft um 6,9 Prozent geschrumpft. Im Dezember hatte der IWF noch mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um sechs Prozent im laufenden Jahr gerechnet.

Sollte die Regierung in Athen die von den Geldgebern geforderte Spar- und Reformpolitik nicht umsetzen, könnte das eine Schuldendynamik auslösen, die nicht mehr aufgehalten werden könne, erklärte Thomsen, der für das Griechenland-Programm des IWF zuständig ist. Besonders wichtig seien Reformen, mit denen die Produktivität der Wirtschaft gestärkt werden soll.

IWF gibt Gelder frei
Nach dem historischen Schuldenschnitt gab der IWF am Donnerstag Finanzhilfen über 28 Milliarden Euro für das klamme Land frei und sagte die sofortige Auszahlung von 1,65 Milliarden Euro zu. Die EU-Task-Force zur Überwachung der griechischen Reformen attestierte dem Land gleichzeitig Fortschritte - etwa beim Eintreiben von Steuern.

Kommentare

Produktivitätssteigerung bis zum Zusammenbruch Wie schafft man es nur mit Jahrzehnten voller PRoduktivitätssteigerung am Rand des Abgrunds zu stehen?

USA Griechenland Syndrom - Handelsbilanzdefizit > Ölimporte

Daran leidet seit 2011 auch Österreich. Durch extrme Rechenfehler der Wirtschafswissenschaften wird der gesamte Westblock vollgas gegen die Wand gefahren

http://politik.pege.org/2011-anklage/

Seite 1 von 1