Kreuzfahrtschiff auf Ostsee in Seenot: 2.000 Passagiere 24 Stunden ohne Strom

Motorstopp in der Nähe von Schwedens Gotland Großteil der Insassen aus Nicht-Schengen-Ländern

Kreuzfahrtschiff auf Ostsee in Seenot: 2.000 Passagiere 24 Stunden ohne Strom © Bild: APA/EPA

Das italienische Kreuzfahrtschiff MSC Opera ist am Wochenende in der Nähe der schwedischen Ostseeinsel Gotland infolge eines Motorstopps in Seenot geraten und seit 24 Stunden ohne Strom. Laut schwedischen Medienberichten befinden sich insgesamt rund 2.000 Menschen an Bord. Das Schiff soll nun in den Hafen Nynäshamn südlich von Stockholm geschleppt werden.

Der schwedischen Küstenwache zufolge ereignete sich der Motorstopp schon am Samstagabend. Zunächst war versucht worden, die Passagiere mit Hilfe von kleineren Booten in Visby an Land zu setzen, weil das Schiff wegen seiner Größe nicht im dortigen Hafen einlaufen konnte.

Laut der schwedischen Nachrichtenagentur TT stammt der überwiegende Großteil der 1.800 Passagiere aus Ländern außerhalb des Schengen-Raumes. Die schwedischen Behörden stellten sich daher auf ein Großaufgebot zur Kontrolle der vermutlich vorübergehend aufzunehmenden Kreuzfahrtgäste ein.

(apa/red)

Kommentare

Viennese melden

Differenzen in Bild und Text Wiederum ein fauxpas von News: Am Bild erscheint ein Carnival Cruiser und im Text wird die MSC Opera genannt.Ist das Ahnungslosikeit des Redakteurs, oder ganz einfach: Kreuzfahrtschiff ist Kreuzfahrtschiff.Ganz nach dem Motto: die dummen Leer vonm news haben sowieso keine Ahnung!

bamsn
bamsn melden

Re: Differenzen in Bild und Text Symbolbild ftw ...

Seite 1 von 1