Reisen von

Kreuzfahrten: Leinen los!

Reisen - Kreuzfahrten: Leinen los! © Bild: iStockphoto.com

Die Kreuzfahrtindustrie wächst nach wie vor rasant. So werden alleine heuer 21 neue Schiffe unterwegs sein.

Seit Jahren werden Kreuzfahrten immer beliebter: Allein im Jahr 2018 waren 130.000 Österreicher auf hoher See unterwegs. Bei der Reisebürokette Ruefa stieg der Umsatz bei den Schiffsreisen um 20 Prozent im Vergleich zu 2017. Ein Ende dieses Trends ist nicht abzusehen. Es können sich sogar 45 Prozent aller vom Anbieter Ruefa Befragten vorstellen, einmal auf Kreuzfahrt zu gehen.

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, stellen die Reedereien Jahr für Jahr neue Kreuzfahrtschiffe in Dienst - allein heuer sind es 21. Während in der Vergangenheit die Schiffe immer noch größer wurden und mit 6.000 Passagieren und Tausenden Crewmitgliedern als schwimmende Kleinstädte unterwegs waren, wird nun auch wieder kleiner gebaut. Der Grund: So können außergewöhnlichere Routen, etwa der Amazonas, befahren werden.

Perfekte Route, passendes Schiff

Eine Kreuzfahrt ist eine Rundreise, bei der die Koffer nicht dauernd gepackt werden müssen. Dazu bieten die Schiffe ein umfangreiches Freizeit-und Unterhaltungsprogramm sowie unterschiedliche Restaurants und Bars, sodass sich niemand langweilt.

Damit der Urlaub ein Erfolg wird, ist es allerdings wichtig, sich nicht nur über die Route Gedanken zu machen. Genauso entscheidend ist die Wahl des richtigen Schiffs, um sich wohlzufühlen. Familienliner, Expeditionsschiff oder Luxuskreuzer - die Auswahl ist riesig und wird jedes Jahr noch größer.

Tui Cruises
Mein Schiff 2

© TUI Cruises

Aus alt mach neu: Die gerade eben fertiggestellte "Mein Schiff 2" wird künftig die alte ersetzen. Doch auch diese bleibt noch erhalten und ist als "Mein Schiff Herz" unterwegs. 90 Prozent der Kabinen sind Außenkabinen. Wellness, Fitness und Kulinarik werden an Bord großgeschrieben. So gibt es einen 2.400 m2 großen Spa- und Fitnessbereich, zwölf Restaurants sowie 15 Bars.

Unterwegs seit: Februar
Passagiere: 2.894
Länge: 315 Meter

MSC
MSC Bellissima

© MSC Cruises

Die "MSC Bellissima" ist ein Schiff für die ganze Familie. So gibt es einen riesigen Wasserpark mit vier spektakulären Rutschen und mehreren Pools. Unter Deck stehen eine Sporthalle, Bowlingbahnen und Formel-1-Simulatoren zur Verfügung. Und auch für Abendunterhaltung ist gesorgt: Sechsmal wöchentlich wird u. a. eine Show des Cirque du Soleil geboten.

Unterwegs ab: März
Passagiere: 5.714
Länge: 315 Meter

Hurtigruten
MS Roald Amundsen

© Hurtigruten

Das Expeditionsschiff der norwegischen Hurtigruten hat einen Hybridantrieb. So sollen Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen um 20 Prozent gesenkt werden. An Bord befindet sich unter anderem ein Science Center, um den Gästen tiefere Einblick in die befahrenen Gebiete - wie etwa Antarktis und Südamerika -geben zu können. Zwei weitere baugleiche Schiffe sollen in den kommenden Jahren noch folgen.

Unterwegs ab: Mai
Passagiere: 530
Länge: 140 Meter

Hapag-Lloyd
Hanseatic nature und Hanseatic inspiration

© Hapag-Lloyd Cruises

Gleich zwei neue Expeditionsschiffe stellt Hapag-Lloyd heuer in Dienst. Die mit maximal 230 Passagieren vergleichsweise kleinen Schiffe befahren Routen in der Arktis und Antarktis. Je nach Jahreszeit sind sie aber auch in wärmeren Regionen unterwegs. Zu den Highlights zählt die Reise auf dem Amazonas. 2021 folgt mit der "Hanseatic Spirit" ein drittes baugleiches Schiff mit einem "Adults only"-Konzept.

Unterwegs ab: April bzw. Oktober
Passagiere: 230
Länge: 138 Meter

AIDA
AIDAmira

© AIDA Cruises

Die AIDAmira ist kein Neubau, sondern vielmehr ein Umbau. Seit 1999 war sie für die Reederei Costa im Einsatz. Nun wird sie generalüberholt und soll ab Dezember wieder unterwegs sein. Über ein Jahr lang wird sie dann eine 14-tägige Route vor Südafrika und Namibia befahren und unter anderem in Kapstadt und der Walfischbucht anlegen. An Bord werden passend zu den Ländern u. a. Lesungen und Kochevents geboten.

Unterwegs ab: Dezember
Passagiere: 1.248
Länge: 216 Meter

Ponant
Le Bougainville

© PONANT/Mike Louagie

112 Crewmitglieder für 184 Passagiere: Auf diesem Luxus-Expeditionsschiff bleiben sicherlich keine Wünsche offen. Einzigartig ist die Unterwasserlounge "Blue Eye". Mittels speziellem Soundsystem werden sogar die Geräusche der Welt unter der Meeresoberfläche übertragen. Im August folgt mit der "Le Dumont d'Urville" ein weiteres baugleiches Schiff.

Unterwegs ab: April
Passagiere: 184
Länge: 131 Meter

Der Beitrag ist ursprünglich in der News-Printausgabe Nr. 6/2019 erschienen.

Das Buch "Kreuzfahrt Guide 2019: Für den perfekten Urlaub auf dem Wasser" finden Sie hier.*

Das Buch "Innenkabine mit Balkon - Der ultimative Ratgeber für eine Kreuzfahrt von A - Z" finden Sie hier.*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.