Krebserkrankung von

TV-Legende Walter
Freiwald ist gestorben

Der Kult-Moderator hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Bekannt aus "Der Preis ist heiß", dem Dschungelcamp und verschiedenen Teleshopping-Sendungen wird er seiner Fangemeinde ewig in Erinnerung bleiben.

Über soziale Netzwerke wurde Mittwochabend die traurige Nachricht verbreitet: „Wir trauern um Walter Freiwald“, steht dort. „Am 16.11.2019 hat er den Kampf gegen den Krebs verloren. Sein Lebenswerk als Moderator und Entertainer, wie auch als liebender Ehemann und Familienvater bleibt unvergessen.“

Eine Woche vor seinem Tod

Freiwald hatte erst vor zwei Wochen öffentlich gemacht, dass er unheilbar an Krebs erkrankt war. Er werde „diese Krankheit nicht überleben“, schrieb er bei Twitter und Facebook. „Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten.“

»Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten«

Wenige Tage später bedankte er sich für Zuspruch und Trost: „Danke für eure Reaktionen und euer Mitgefühl. Ihr tut mir gut. Vergesst mich nicht!“ Das war genau eine Woche vor seinem Tod.

Seine Memoiren

Freiwald hat schon früh schwere Zeiten durchlebt. In seinen Memoiren („Frei Schnauze und mit einem Augenzwinkern“) schrieb er, dass er eine harte Kindheit mit viel Prügel und wenig Liebe im Ruhrpott hinter sich gebracht hatte. Als langhaariger jugendlicher Ausreißer flüchtete er aus seinem Elternhaus – und wurde Opfer eines Sexualverbrechers. Es folgten wilde Jahre, Karriere, später Familie. Nun hat er die Bühne des Lebens