Werbung

Krebs kann rechtzeitig erkannt werden - Die PET/CT Untersuchung gibt Sicherheit

Erfolgreiche Heilung, durch mögliche Früherkennnung In fast jeder Familie gibt es eine Tumorerkrankung

Krebs kann rechtzeitig erkannt werden - Die PET/CT Untersuchung gibt Sicherheit © Bild: Positron

Viele meinen noch immer, dass Krebs unheilbar ist – das stimmt aber nicht! Wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Heilung ist, dass die Krankheit bereits im frühen Stadium exakt erkannt und lokalisiert wird. Die PET/CT Untersuchung ist dazu heute die erfolgreichste Methode.

Traditionelle Diagnosemethoden (Röntgen, Ultraschall, CT und MRI) sind nur beschränkt geeignet, Tumore zu erkennen und geben keine Information darüber, ob ein Gewebe gut- oder bösartig ist. Ein neues Verfahren hat in den letzten Jahrzehnten weltweit die Diagnose von Tumorerkrankungen revolutioniert: Die PET/CT Kamera kann veränderte Zellfunktionen gleichzeitig erfassen und lokalisieren. Dies tut sie mit einer Sicherheit, die bei anderen bildgebenden Methoden nicht möglich ist. Sie „fotografiert“ veränderte biochemische Prozesse oder Tumorzellen bereits im Anfangsstadium und kann damit zur besseren Erfassung von Krankheiten und zum besseren Behandlungserfolg der Patienten beitragen.

PET/CT ist sicher
Die PET/CT Untersuchung kann zwischen gut- und bösartigen Tumoren unterscheiden. Tumore und Metastasen - auch diejenigen, die durch andere Untersuchungsmethoden schwer zu entdecken sind – sind sehr früh erkennbar. So gibt die PET/CT Untersuchung die Möglichkeit, mit der entsprechenden Behandlung zu beginnen, in zahlreichen Fällen schon im frühen Stadium, in dem die Krankheit noch mit Sicherheit heilbar ist.

Die Durchführung einer PET/CT Untersuchung empfiehlt sich zur raschen und sicheren Abklärung bei Tumor-Erkrankungen vor jeder Operation, zur Überprüfung der Wirksamkeit einer Chemotherapie sowie bei Verdacht auf Neuentstehung von Tumoren. Aber auch für Gesundheitsbewusste, die sich im Rahmen der jährlichen Gesundenuntersuchung „durchchecken“ lassen wollen, ist diese Untersuchung geeignet.

Das Positron Diagnostik-Zentrum macht diese Untersuchung sofort und einfach für alle Patienten zugänglich. Das Institut in Budapest verfügt dazu über eine im Weltmaßstab als Spitzentechnologie geltende Ausstattung. Die Ganzkörper-Untersuchung ist kurz und schmerzfrei, sie dauert nur 30 Minuten in Begleitung erfahrener Ärzte. Innerhalb von drei Tagen erhält der Patient seinen vollständigen Befund.

Infos: 05 / 9010 26 980
www.positron.at