Kreative Gesundheitsvorsorge in Mexiko: Senioren bekommen Potenzmittel kostenlos

Weil Sexualität viel mit Lebensqualität zu tun hat Bürgermeister setzt sich für Viagra-Maßnahme ein

Kreative Gesundheitsvorsorge in Mexiko: Senioren bekommen Potenzmittel kostenlos © Bild: APA/DPA/Deck

Alle Männer ab 70 Jahren in der mexikanischen Hauptstadt Ciudad de Mexico können künftig kostenlos Viagra oder andere potenzstärkende Mittel bekommen. Bürgermeister Marcelo Ebrard erklärte zur Begründung, Sexualität habe "viel mit Lebensqualität und unserem Glück zu tun".

Der Chef der Gesundheitsbehörde, Armando Ahued, kündigte am Donnerstag an, ab dem 1. Dezember würden in drei spezialisierten Einrichtungen jeweils ein oder zwei Pillen Viagra, Levitra oder Cialis ausgegeben. Die Männer werden vorher medizinisch untersucht.

Laut Ahued leben schätzungsweise 112.000 Männer über 70 Jahren in der mexikanischen Hauptstadt. Insgesamt hat Ciudad de Mexico 8,7 Millionen Einwohner, im Großraum leben etwa 20 Millionen Menschen. (apa/red)