Vorschau von

Das Konzertjahr 2015: Die Highlights

Diese Top-Acts beehren nächstes Jahr Österreich - ein Überblick

Konzert-Feature © Bild: Thinkstock

Das Konzertjahr 2014 hatte es in sich, es war eine Annsammlung an hochkarätigen Künstlern, die Östereich beehrten. Doch auch 2015 kann sich sehen lassen. Obwohl bestimmt eine Reihe an Top-Events für 2015 im Laufe der kommenden Wochen und Monate bestätigt werden, sind auch jetzt schon eine Reihe an Konzert-Highlights fix: Das heimische Publikum darf sich auf Größen wie Die Fantastischen Vier, AC/DC, Sting und Paul Simon, Simply Red, Robbie Williams oder die Teenie-Superstars von One Direction freuen. Ein Überblick über die Konzert-Highlights 2015:

THEMEN:

Die Fantastischen Vier

Fantastischen Vier
© Getty/Bindl

9. Jänner, Stadthalle Wien
2014 war das „Rekordjahr“ für die Fantastischen Vier. Die Erfolgrapper aus Stuttgart feierten ihr 25-jähriges Bandjubiläum und zu dieser Silberhochzeit gab es das Jubiläumsalbum „Rekord“ und die Feierlichkeiten werden im Rahmen einer ausführlichen Tournee begangen, die die deutschen Hip-Hop-Pioniere am 9. Jänner auch in die Wiener Stadthalle führt und damit den Startschuss für ein hochkarätiges Konzertjahr gibt.

Sting und Paul Simon

Sting
© APa/EPA/Puebla

1. April, Stadthalle Wien
Simon ohne Garfunkel, dafür mit Sting: Die beiden Musiklegenden Paul Simon und Sting gastieren auf ihrer "On Stage Together Tour" am 1. April 2015 in der Wiener Stadthalle gastieren. Die langjährigen Freunde traten 2013 bei einer Benefizveranstaltung der Robin Hood Foundation zum ersten Mal zusammen auf und legten somit den Grundstein für das Gemeinschaftsprojekt. Die beiden Musiker werden auf dieser Tour ihre bekanntesten Songs gemeinsam und einzeln performen, also darf man sich auf ein Hit-Feuerwerk freuen.

AC/DC

AC/DC
© APA/EPA/Leanza

14. Mai, Zeltweg
Nach dem Ausstieg von Gitarrist Malcolm Young und der Festnahme von Schlagzeuger Phil Rudd hat man AC/DC schon fast abgeschrieben. Nun melden sich die australischen Hardrock-Legenden mit einer Tournee zurück: Im Mai startet die große "Rock or bust Tour 2015" und führt die Band am 14. Mai auch ins steirische Zeltweg.

Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer
© APa/Hochmuth

15. Juni, Burgarena Clam
16. Juni, Stadthalle Wien

„Unser Land" heißt Herbert Grönemeyers Liebeserklärung an seine Heimat Deutschland auf seinem neuen "Dauernd Jetzt". Österreich aber hat einen speziellen Platz im Herzen des Musikers. "Ich freue mich sehr auf das Konzert in Wien", kündigte Grönemeyer an. "Nur da spielen wir das berühmte Lied "Ich hab dich lieb." Übrigens das erste, dass „Hrbrt“ je geschrieben hat. Darauf sowie auf andere alte und neue Hits dürfen sich die Gröni-Fans am 15. Juni auf der Burgarena Clam und am 16. Juni in der Wiener Stadthalle freuen.

Helene Fischer

Helene Fischer
© APA/DPA/Marks

30. Juni und 1. Juli, Ernst-Happel-Stadion Wien
Sie ist der Superstar im deutschsprachigen Musikraum derzeit. Keiner hat mehr Fans, keiner verkauft mehr Platten, keiner hat mehr Präsenz als Helene Fischer im Moment. Die Schlagersängerin ist überall – und im Sommer auch in Wien. Gleich zwei Mal füllt die von Erfolg verwöhnte 30-Jährige das Ernst-Happel-Stadion und wird das Publikum mit ihren Hits wie „Atemlos“ zum Schunkeln bringen.(Hier Tickets für Helene Fischer gewinnen!)

Robbie Williams

Robbie
© APa/EPASena Goulao

21. und 22. April, TipsArena Linz
Und jährlich grüßt…Robbie Williams! Der britische Popstar scheint die Alpenrepublik zu mögen, jedes Jahr kommt er wieder. Auch 2015 erfreut das einstige Boyband-Mitglied wieder seine heimischen Fans mit gleich zwei Konzerten. Dieses Mal setzt der Sänger wieder auf seine Pop-Nummern und wird an zwei Tagen Linz rocken statt zu swingen. Bei der „Let Me Entertain You“-Tour ist eine Reise durch Robbies umfassenden Hit-Katalog geplant. Was will Fan mehr?

Nickelback

29. Oktober, Stadthalle Wien
Sie polarisieren wie kaum eine andere Band: Ein Nicht-Fan initiierte sogar eine Crowdfunding-Aktion, um die kanadische Band Nickelback von London fern zu halten. Doch so viel Hass der Band auch entgegenschlägt, sie haltet sich tapfer und hat immer noch eine große Anhängerschaft. Diese wird Nickelback am 29. Oktober mit freundlichen Armen in der Wiener Stadthalle empfangen und die Kanadier werden mit Songs aus ihrem neuesten Album „No Fixed Adress“ sowie natürlich dem Über-Hit „How You Remind Me“ danken.

EAV

EAV
© APA/Van Bakel

Diverse Österreich-Termine u.a. 22. März, Stadthalle Wien
Schon seit 1977 treibt die Erste Allgemeine Verunsicherung ihr Unwesen durch die österreichische Musiklandschaft und ja: Sie gibt es immer noch. Auch 2015 tourt die Band rund um Klaus Eberhartinger durch das Land und wird die ausverkauften Hallen mit neuen und alten Hits wie „Küss die Hand, schöne Frau“ oder „Märchenprinz“ zum Kochen bringen.

Simply Red

Simply Red
© APA/Parigger

27. Oktober, Stadthalle Wien
Weg und wieder da: 2010 schickte Mick Hucknall seine Band Simply Red in den Ruhestand, zum 30-jährigen Jubiläum holt er eine der erfolgreichsten britischen Soul- und R'n'B-Formationen wieder aus der Abstellkammer. Den umfangreichen Hitkatalog gibt's im Rahmen der "Big Love"-Tour am 27. Oktober 2015 in der Wiener Stadthalle zu hören.

One Direction

One Direction
© APA/EPA/Bag

10. Juni, Ernst-Happel-Stadion, Wien
One Direction? Wer? Nie gehört? Dann fragen Sie mal ihre Kinder – und Sie werden ein Kreisch-Konzert ernten. Das britisch-irische Boyband-Quintett ist für die Teenies das, was Take That für die Generation ihrer Eltern war. Dieses Jahr sind die fünf Jungs erstmals live in Österreich zu sehen und sie werden das Ernst-Happel-Stadion zum Schreien bringen – ein paar Tickets sind noch zu haben.

Element of Crime

element of crime
© APA/Techt

21. und 22. Februar, Gasometer Wien
Noch nie zuvor mussten die Fans so lange auf eine neue Platte von Element of Crime warten. Doch sie ist endlich erschienen – und die Berliner Folkrocker um Frontmann Sven Regener werden „Lieblingsfarben und Tiere“ auch live in Wien präsentieren. Am 21. Februar erfreuen die Musiker das Wiener Gasometer – und weil die Tickets gar so schnell weg waren, haben sich die Herren für ein Zusatzkonzert am 22. Februar (ihrem freien Tag) breitschlagen lassen. Die Fans werden sich für diese Geste zu revanchieren wissen.

Kommentare