Konsument-Studie von

Reisekoffer im Test

Welche Produkte Mängel haben und welche ihr Geld wert sind. PLUS: Koffer GEWINNEN!

  • Bild 1 von 3 © Bild: Konsument

    Die von Konsument getesteten Reisekoffer

    Hartschalenkofer: 1. Samsonite/Aeris Comfort, 2. Rimowa/Salsa Air Multiwheel, 3. Samsonite/Cosmolite, 4. Saxoline/Trolley, 5. Titan/X2 Flash, 6. Delsey/Extendo II
    Weichschalenkoffer: 7. Delsey/Xpert Lite, 8. Samsonite/B-Lite Spinner, 9. Samsonite/Cordoba Duo, 10. Stratic/Apollo II, 11. Tchibo/TCM/Trolley, 12. Roncato/RV Runner, 13. Lidl/TopMove/Trolley Reisekofferset

  • Bild 2 von 3 © Bild: Konsument

Der Koffertest von Konsument zeigt teilweise erschütternde Ergebnisse: Eine Reihe von Modellen zeigen eine hohe Schadstoffkonzentration in den Trage- und Teleskopgriffen auf, die schwer gesundheitsschädigend sind. Viele Koffer sind zudem nicht regenfest. Die Testsieger und welche Produkte ihr Geld nicht wert sind. PLUS: 3 tolle Reisekoffer von Pack Easy GEWINNEN!

In einem internationalen Gemeinschaftstest wurden Hart- und Weichschalenkoffer geprüft. Egal ob vom Diskonter oder exklusiveres Markenprodukt - robust, regenfest und schadstofffrei sollte wohl jeder Reisekoffer sein. Der Test zeigt: Eine Reihe von Modellen wird diesen Ansprüchen nicht gerecht. Vor allem die Prüfungen auf Schadstoffe erbrachten teilweise katastrophale Ergebnisse.

Wenn Reisen zum Gesundheitsrisiko wird
Die Trage- und Teleskopgriffe der Reisekoffer wurden auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) und Phthalate (Weichmacher) untersucht. Diese giftigen Substanzen werden über die Haut aufgenommen und können Krebs erzeugen, das Erbgut verändern, die Fruchtbarkeit reduzieren sowie Kinder im Mutterleib schädigen. Griffe, die mehr als 10 Milligramm PAK pro Kilogramm Kunststoff enthalten, wurden im Test als "nicht zufriedenstellend" bewertet. Darunter: "American Tourister Tokyo Chic" (18.000 Milligramm PAK!) und "Cubelite Spinner" (60 Milligramm PAK) von Branchenriese Samsonite . Auch nicht zufriedenstellend: der Delsey "Lite Gloss" und der Travelite "Elbe One".

Robuste Testsieger
" Samsonite Aeris Comfort" um 214 Euro (Hartschale) und " Delsey Xpert Lite" um 215 Euro (Weichschale) punkteten mit bester Verarbeitung und Haltbarkeit. Der "Delsey Xpert Lite" schwächelte allerdings bei der Prüfung auf Regenbeständigkeit.

Nicht wasserdicht
Den Test auf Regenbeständigkeit bestanden nur zwei Modelle sehr gut( Samsonite Aeris Comfort und Rimowa Salsa Air Multiwheel, beides Hartschalenkoffer). Bei allen anderen Koffern drang Wasser über die Öffnungen der Teleskopgriffe und durch die Reißverschlüsse in den Innenraum.

Alle bestehen Belastungstest
In den Belastungstests für Räder, Griffe, Gurte und Riemen schnitten dafür sämtliche Koffer hervorragend ab. Auch Reißverschlüsse und Nähte waren solide gearbeitet, die Kofferflächen durchwegs sehr gut belastbar. Die meisten Koffer überstanden zudem den Fall aus einem Meter Höhe auf die Ecken weitgehend unbeschadet.

Was einen guten Koffer ausmacht
Für Flugreisen ist ein leichter Koffer geeignet, achten Sie jedoch auf die Maße

  • Zugreisende müssen aufgrund der begrenzten Gepäckablage besonders auf die Maße achten

  • Probieren Sie im Geschäft aus, welches Modell für Sie passt, ob beispielsweise der Teleskopgriff lang genug ist. Sonst wird Ihnen der Koffer beim Nachziehen gegen die Füße schlagen

  • Griffe sollen gut in der Hand liegen und dürfen nicht scharfkantig sein. Riechen sie unangenehm, weist das auf Schadstoffe hin.

  • Hart- oder Weichschalenkoffer? Das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Beide Modelle sind ähnlich robust, kratz- und stichfest Der Kofferinhalt ist durch eine harte Schale allerdings besser vor Stößen geschützt. Weichschalenkoffer sind dafür beim Verstauen im Kofferraum flexibler.

  • Ein Tipp: Kofferschlösser schützen nicht vor Diebstahl. Doch sie verhindern, dass der Koffer ungewollt aufgeht.