Kongressstadt Wien gehört
weltweit zu den Top 5

2016 auf Platz fünf hinter Brüssel, Singapur, Seoul und Paris

von

Auf den vorderen Plätzen rangierten Brüssel mit 902 Kongressen, Singapur (811), Seoul (473) und Paris (280). Schwächer als Wien aber ebenfalls unter den Top Ten waren Tokio (206), Bangkok (195), Berlin (169), Genf (162) und Barcelona (139).

Im Länderranking verbesserte sich Österreich mit 333 Veranstaltungen gegenüber 2015 von Platz elf auf neun. Zu den Top 5 weltweit zählten Belgien mit 949 Kongressen, Korea (838), Singapur (811), die USA (659) und Frankreich (439). Der Wien-Anteil am gesamtösterreichischen Ergebnis liegt laut Wiener Tourismusverband bei rund 81 Prozent.

Dem Ranking der International Congress and Convention Association (ICCA) zufolge, die nach anderen Kriterien als die UIA bewertet, rückte Wien 2016 im weltweiten Vergleich von Platz 4 auf 2 vor und lag damit hinter Paris, aber vor Barcelona, Berlin und London. In der Länderbewertung verbesserte sich Österreich laut ICCA-Bewertung vom 14. auf den 12. Rang. Auf den Spitzenplätzen waren hier die USA vor Deutschland und Großbritannien zu finden.

Kommentare