Kolonien bedrohter Affen-Arten entdeckt:
Tausende Kleideraffen und Schopfgibbons

Forscher fanden Tiere im Dschungel von Kambodscha Mit Abstand größten bekannten Populationen der Welt

Kolonien bedrohter Affen-Arten entdeckt:
Tausende Kleideraffen und Schopfgibbons © Bild: APA/EPA/Remissa

Tierforscher haben im Dschungel von Kambodscha große Populationen bedrohter Affenarten entdeckt. Die amerikanische Organisation "Wildlife Conservation Society" (WCS) fand tausende Kleideraffen und Schopfgibbons, die vom Aussterben bedroht sind. Sie schätzt die Zahl der Kleideraffen in der abgelegenen Region an der vietnamesischen Grenze auf 42.000, die Zahl der Schopfgibbons auf 2.500.

Das seien mit Abstand die größten bekannten Populationen der Welt, berichtete die Organisation in Kambodscha. Wissenschaftler nahmen bisher an, dass die größten Kolonien dieser Affenarten in Vietnam lebten: Dort wird ihre Zahl aber nur auf 600 Kleideraffen und 200 Schopfgibbons geschätzt.

(apa/red)