Fakten von

Kollision zweier Straßenbahnen in Wien - Fünf Leichtverletzte

Drei Passagiere zur Abklärung im Krankenhaus

Der Zusammenstoß zweier Straßenbahnen hat Freitagvormittag in Wien-Alsergrund fünf leicht verletzte Passagiere gefordert. Kurz vor 9.30 Uhr ist Richtung Volksoper ein Ulf der Linie 42 auf eine Hochflurbahn der Linie 40 gekracht, der in der Station Währinger Straße/Spitalgasse gestanden ist, berichtete Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann.

Zwei der verletzten Passagiere wurden von der Rettung sofort in häusliche Pflege entlassen, drei kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Etwa eine Stunde lang konnten auf der Strecke, auf der die Linien 37, 38, 40, 41 und 42 unterwegs sind, keine Straßenbahnen fahren.

Kommentare