Gastronomie-Institution
rutscht in die Pleite

Der Klosterhof ist seit 1929 eine Linzer Institution im Herzen der Stadt. Nun rutscht der Betreiber in die Insolvenz.

von "Klosterhof" - Gastronomie-Institution
rutscht in die Pleite © Bild: Shutterstock

Über das Vermögen der E.J. Dobersberger Restaurations- und Gastronomie Ges.m.b.H. ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beim Landesgericht Linz eröffnet. Das berichtet der KSV1870 am Donnerstag in einer Aussendung.

Damit rutscht die Linzer Gastronomie-Institution "Klosterhof" und das "Stieglitz" in die Pleite. Der Klosterhof ist seit 1929 eine Linzer Institution im Herzen der Stadt. Der angeschlossene Gastgarten ist der größte in Oberösterreich und bietet Platz für fast 1.400 Personen.
Eine Unternehmensfortführung und Sanierung ist beabsichtigt.

Als Insolvenzursachen werden unter anderem Personalfluktuationen, das schwierige Marktumfeld sowie auch Umsatzeinbußen angeführt.

1,1 Millionen Euro

45 Dienstnehmer und 27 Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen. Die Passiva belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro.

Kommentare