Klimt-Auktion in N. Y. brachte Mega-Erlös: Die zehn teuersten Bilder bei Rekordauktion

Alle vier Klimts unter den teuersten sechs Werken

Die Versteigerung von impressionistischer und moderner Kunst hat dem Auktionshaus Christie's in New York ein Rekordergebnis von 491 Millionen Dollar (rund 389 Millionen Euro) beschert. Nachfolgend die zehn teuersten Bilder:

  1. Gustav Klimt: "Porträt von Adele Bloch-Bauer II" (1912), 87,9 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  2. Paul Gauguin: "Der Mann mit der Axt" (1891), 40,3 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  3. Gustav Klimt: "Birkenwald" (1903), 40,3 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  4. Ernst Ludwig Kirchner: "Berliner Straßenszene" (1913), 38 Mio. Dollar, Käufer: Neue Galerie in New York.
  5. Gustav Klimt: "Apfelbaum I" (1912), 33 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  6. Gustav Klimt: "Häuser in Unterach am Attersee" (1916), 31,4 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  7. Egon Schiele: "Einzelne Häuser (Häuser mit Bergen)" (1915), 22,4 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  8. Amedeo Modigliani: "Venus" (1917), 15,9 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  9. Pablo Picasso: "Tomatenpflanze" (1944), 13,5 Mio. Dollar, anonymer Käufer.
  10. Pablo Picasso: "Frauen am Brunnen" (1901), 12,9 Mio. Dollar, anonymer Käufer.



(apa)