Klimawandel von

CO2-Emission zum McMenü Preis

Umweltzerstörung ist billig wie nie. 8 Euro kostet eine Tonne Kohlendioxid-Ausstoß

Klimawandel - CO2-Emission zum McMenü Preis © Bild: APA/DPA/Stache

Wie die Süddeutsche Zeitung am Dienstag berichtete, ist Umweltzerstörung so billig wie nie. Der Emissionshandel der Europäischen Union der eigentlich dazu gedacht war, den Klimawandel aufzuhalten, erweist sich als zahnlos.

Das Emissionshandelssystem der Europäischen Union war dazu gedacht, den Klimawandel wenn schon nicht zu stoppen, so wenigstens zu bremsen. Die Kommission räumt den CO2 ausstoßenden Industrien, das Recht die Umwelt zu verschmutzen, nur in einem gewissen Ausmaß gratis ein. Wenn die Firmen mehr CO2 verbrauchen wollen, müssen sie am Markt Zertifikate erwerben.

Die Idee dahinter ist, dass der Marktpreis für Zertifikate immer weiter steigen soll und die Unternehmen so einen Anlass haben, immer umweltschonender zu produzieren. Das funktioniert aber nicht so, wie man sich das im Modell vorgestellt hat.

Umweltvermschmutzen zum McMenü Preis
Da die Wirtschaftskrise das Wachstum bremst, erreicht die EU ihre selbstgesteckten Ziele zur CO2 Reduktion viel leichter als gedacht. Dadurch werden die Zertifikate immer billiger, statt teurer wie sie es eigentlich werden sollten.

Momentan ist der Preis für Zertifikate so billig wie noch nie. Teils kostet die Tonne Kohlendioxid nicht mehr als ein Menü bei Mc Donalds. Ein Ende dieser Entwicklung ist auch vorab nicht absehbar. Erhöhen würde sich der Preis erst wieder, wenn die Union entweder weniger Gratiszertifikate zuteilt, oder sich auf ehrgeizigere Ziele zur CO2 Reduktion verständigt.

Zumindest Finanzministerin Fekter kann sich freuen. Da Österreich bekanntlich seine Ziele zur CO2 Reduktion nicht erreicht, müssen CO2 Zertifikate zugekauft werden. Diese gibt es nun um den Preis eines Mc Menüs, also um 5 bis 6 Euro. Zum Vergleich: Vor der Weltwirtschaftskrise 2008 kosteten die Zertifikate noch 30 Euro pro Tonne. Schlecht für die Umwelt, gut fürs Budget.

Kommentare

melden

Umweltverschmutzung Only after the last tree has been cut down / Only after the last river has been poisoned / Only after the last fish has been caught / Then will you find that money cannot be eaten. .. sprach mal ein weiser Indianer.
Dem ist nichts hinzuzufügen.

iounothing melden

Re: Umweltverschmutzung Doch! Der Spruch stammt NICHT von einem weisen Indianer: http://de.wikipedia.org/wiki/Weissagung_der_Cree

melden

Re: Umweltverschmutzung Die Cree (englisch, auch Kri, französisch: Les Cris) sind ein Indianervolk Nordamerikas. Ihr Stammesgebiet erstreckt sich von den Rocky Mountains bis zum Atlantischen Ozean über Teile der Vereinigten Staaten und Kanadas.

Als Normalbürger der Obertrottel 5 - 8 Euro pro Tonne!!!!!!
Wenn ich ein Auto aus dem Ausland hole zahle ich pro GRAMM 25 EURO!!!!!
Was soll man da noch sagen - nehmt das Geld denjenigen weg die hart dafür arbeiten weiter so - Es lebe die Revolution!!!!

Seite 1 von 1