Klarer 3:1-Sieg über Litauen: Österreichs junge WM-Helden schlugen schon wieder zu!

U21-Team dank U20-Stars in Vilnius in Torlaune

Klarer 3:1-Sieg über Litauen: Österreichs junge WM-Helden schlugen schon wieder zu!

Das österreichische Fußball-U21-Nationalteam hat ein Testspiel in Vilnius gegen Litauen mit 3:1 (0:0) sicher gewonnen. Mit Zlatko Junuzovic (50.) aus einem 20-m-Freistoß, Ruben Okotie aus einem Kopfball (70.) und Veli Kavlak aus einem Elfmeter (77.) erzielten drei Spieler des erfolgreichen, viertplatzierten U20-WM-Teams von Kanada die ÖFB-Treffer. Das Gegentor zum zwischenzeitlichen Ausgleich fiel in der 67. Minute durch Klimavicus.

Die Gäste bestimmten das Spiel von Beginn an. Stankovic, Klein und Okotie vergaben aber einige Chancen, ehe den ÖFB-WM-Helden das Spiel in den zehn Minuten vor der Pause etwas entglitt. Gerade in dieser Phase erfolgte aber der vorentscheidende Ausschluss eines litauischen Spielers durch eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Verdiener Sieg
Nach der Führung durch Junuzovic dauerte es aber bis nach dem Ausgleich, bis die numerische Überlegenheit wirklich auch auf dem Feld umgesetzt wurde. Beim 2:1 setzte sich Okotie in einem Duell mit dem Tormann durch, der Austria-Spieler war dann auch das Opfer des zum Elfmeter führenden Fouls. In den letzten zehn Spielminuten hatten in einer flotten Partien noch beide Mannschaften Torchancen. Der ÖFB-Sieg war in dieser Höhe verdient.

Es war der letzte Test des Teams von Trainer Manfred Zsak vor der am 7. September in Belgien beginnenden EM-Qualifikation. Vier Tage danach gastieren die Österreicher in der Slowakei.

Ergebnis U21-Testspiel Litauen - Österreich 1:3 (0:0)

Klimavicus (67.) bzw. Junuzovic (50.), Okotie (70.), Kavlak
(77./Elfmeter)

Aufstellung Österreich: Olejnik - Dober, Schiemer, Hoheneder, Erbek (85., Schicker) - Klein, Baumgartlinger (68., Stanislaw), Junuzovic
(74., Toth), Kavlak (81., Zakany) - Stankovic, Okotie

(apa/red)