Kirchgasser muss die Skischuhe einmotten:
Saison ist nach Verletzung vorzeitig beendet

Salzburgerin erlitt eine Knorpelimpressionsfraktur Am linken Knie auch Meniskuseinriss diagnostiziert

Kirchgasser muss die Skischuhe einmotten:
Saison ist nach Verletzung vorzeitig beendet © Bild: APA/Techt

Für Michaela Kirchgasser ist wie befürchtet die alpine Skisaison vorzeitig beendet. Die Salzburgerin hat sich bei ihrem Sturz im Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt in Tarvis eine Knorpelimpressionsfraktur am linken Oberschenkelknochen zugezogen, die schwerer ist als ursprünglich angenommen.

Bei einer MRI-Untersuchung in der Privatklinik Hochrum hat sich zudem der Verdacht auf Meniskuseinriss im linken Knie bestätigt. Das behandelnde Ärzteteam (Dr. Hoser/Dr. Fink) führte eine Arthroskopie am linken Knie der 23-Jährigen durch.
(apa/red)