Kirche von

Anschlag auf den Papst?

Angebliches Mordkomplott: Benedikt XVI. soll bis November sterben

Kirche - Anschlag auf den Papst? © Bild: Reuters

Der Papst schwebt in Lebensgefahr. Das behauptet zumindest die italienische Tageszeitung "Il Fatto Quotidiano", die über ein Mordkomplott gegen Benedikt XVI. berichtet. Demzufolge soll der Pontifex spätestens im November 2012 ums Leben kommen. Diese Frist wurde angeblich vom Erzbischof von Palermo, Paolo Romeo, genannt. Deshalb hat der kolumbianische Kardinal Dario Castrillon Hoyos nun schriftlich den Vatikan gewarnt, berichtet die Zeitung.

Im Dokument, das von "Il Fatto Quotidiano" abgebildet wurde, behauptet Castrillon Hoyos, dass Romeo bei seiner China-Reise bis ins kleinste Detail die Hintergründe des möglichen Papst-Todes geschildert habe. Die Aussagen Romeos sollen wegen ihrer Detailliertheit bei seinen Mitarbeiten den Eindruck geweckt haben, dass eine unmittelbare Gefahr für die Sicherheit des Papstes bestehe.

"Kardinal Romeo verkündete selbstsicher, so als wenn er dies genau wisse, dass der Heilige Vater nur noch 12 Monate leben werde. Er prophezeite bei seinen Gesprächen in China den Tod von Benedikt XVI. innerhalb der nächsten 12 Monate. Die Aussagen des Kardinals waren als möglicher Wissensträger eines Mordkomplotts so selbstsicher und konsequent vorgetragen, dass seine Gesprächspartner in China aufgeschreckt annahmen, dass auf den Heiligen Vater ein ernstzunehmender Anschlag geplant ist", hieß es im Text.

Ein Italiener soll nachfolgen
"Genauso selbstsicher prophezeite Romeo, dass bereits jetzt schon im Geheimen feststehen, dass der Nachfolger von Benedikt XVI. auf jeden Fall ein Kardinal mit italienischen Wurzeln sein werde", hieß es. Romeo hatte sich in diesen Gesprächen überzeugt gezeigt, dass der Papst sich bereit mit der Frage seiner Nachfolge befasse und den Mailänder Erzbischofs, Kardinal Angelo Scola, als geeigneten Kandidaten für seine Nachfolge auserwählt habe.

Laut Romeo habe der Papst Scola im vergangenen Jahr von Venedig nach Mailand versetzt, damit er sich von dort aus auf seine mögliche Nachfolge vorbereiten könne. "Kardinal Romeo brachte seine Gesprächspartner in China immer wieder zum Erstaunen durch die Weitergabe von Indiskretionen", heißt es im Dokumente des kolumbianischen Kardinals.

Vatikan: "Absurd und unseriös"
Vatikan-Sprecher Pater Federico Lombardi wies die Gerüchte über einen Mordkomplott gegen den Papst als absolut haltlos zurück. "Ich finde diese Gerüchte so absurd und unseriös, dass ich all dies nicht einmal kommentieren will", so Lombardi.

Kommentare

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Nur um mal was richtig zu stellen... 1. Mutter Theresa hat mehr für die Menschen getan als die letzten 5 Päpste zusammen!
2. Der Ratzinger Sepp hat durchaus meine Bewunderung und Anerkennung, weil mir nix dir nix wird man vermutlich auch nicht Kardinal... Papst werden ist dann schon wieder eher bissl Glückssache ;-)
3. Ob er sich mehr Respekt verdient als irgendein anderer Sterblicher kann ich nicht beurteilen... weil wie gesagt, Respekt muss man sich erst mal verdienen!! Papst sein ist dafür zu wenig...oder müsste man da einen normalen Kaplan oder einen normalen Menschen dann mit weniger Respekt behandeln, nur weil er zufällig nicht Papst geworden ist??? Bitte um Aufklärung!!

freud0815 melden

Re: Nur um mal was richtig zu stellen... wir werden nie antwort bekommen-als ich in wien war,bat ich um einen termin mit dem dompfarrer (der nette pfaff aus ober st veit konnte mir alle fragen nicht beantworten und meinte dort würde man mir helfen-ich sass geduldig über 2 std um dann gesagt zu bekommen, dass er sich für jemand ohne bekenntnis keine zeit nehmen kann-schade evtl hätte er mich wieder in seinen club bringen können. meine fragen waren recht simpel-zb, die bedeutung der hüte, wie wird bei papstwahlen entschieden, werden da zb leumundszeugnisse eingefordert? wie wird mit bekennenden homosexuellen klosterschülern verfahren? bekommen die eigene zimmer in den klosterschulen meine frau musste als teen einige zeit in einer klosterschule verbringen, dort wurde sie nicht gerade nett behandelt, gelten dort andere gesetze

freud0815 melden

Re: Nur um mal was richtig zu stellen... respekt bringe ich prinzipiell jedem menschen gleich entgegen, dem 1 mehr, dem anderen weniger-aber es gibt u bahn fahrer denen ich mehr respekt zolle, als dem seppl, denn die tun was für die menschen - und wenn es auch nur 10 sek länger warten um ne alte dame noch mitzunehmen ist.
gerne würde ich mich einer glaubensgemeinschaft anschliessen, denn ich bin ein sehr gläubiger mensch, allerdings kann ich mit diesem ganzen drumherum und versymbolisieren der weltreligionen nix anfangen und diese ständige streiterei welcher gott der wahre ist, nerven.

Maika melden

Re: Nur um mal was richtig zu stellen... Einem Menschen Respekt entgegenzubringen hat weder etwas mit Kaplan, oder Papst, oder Professor, oder was immer, zu tun!
Jeder Mensch soll mit Respekt behandelt werden und jedem soll Wertschätzung entgegengebracht werden.
Das was Sie meinen ist die Leistung eines Menschen. Das kann ich nur beurteilen, wenn ich seine persönlichen Leistungen kenne, oder diesen Menschen persönlich gut kenne.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Lieber Ratzinger Sepp...alias Benedikt weiß Gott was... Übrigens gleich vorab... wenn ihr dann den Attentäter sucht...es ist entweder der Gärtner oder sein Nachfolger!! :-) Sepp, ich wünsch dir noch alles Gute und genieße dein Leben im Palast...was haben s heute gutes für dich gekocht?? :-)

Maika melden

Re: Lieber Ratzinger Sepp...alias Benedikt weiß Gott was... @ War-Lord
diese Postings zeugen von einer Primitivität und Dummheit, daß es fast weh tut!
Ich glaube kaum, daß Papst Benedikt ein Du Freund von Ihnen ist. Bei uns gibt es ein Sprichwort
das lautet: " Habe ich mit dem zusammen Schweine gehütet, daß der so mit mir redet?"
Also bitte, mehr Respekt einem Menschen, Priester, Kardinal, Papst, gegenüber, dem Sie nicht "das Wasser reichen können"!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@maika ...ich glaub der Sepp ist hoffentlich noch beweglich genug, damit er sich nicht von mir bedienen lassen muss und sich selber sein Wasser nehmen kann :-) ... Alles Liebe Maika

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

... ...noch was Maika: Für mich bleibt er der Ratzinger Sepp...egal ob er jetzt "goldene Kleider" trägt oder nicht!! Da ändern auch Kleider nix dran! :-) Und Schweine hab ich leider noch nicht gehütet, aber ich bewundere jeden - auch Sie - wenn sie das machen, weil es gehört bestimmt viel Geschick dazu

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

... außerdem würde er in Jeans und Pullover ja zu gewöhnlich aussehen, und sich von Normalsterblichen nicht abheben!! Früher hatten die Könige ja auch goldene Kronen auf, damit man sie erkannte und nicht zum Arbeitsdienst in die Steinbrüche schickte... :-) Schöne Grüße an deine Tochter ;-)

freud0815 melden

Re: ... der jesus war nachweislich nicht so ein armer traurig dreinschauenden mickerling, sonst hätten die römischen soldaten nicht um sein gwandl gepokert (oder gewürfelt)-der typ würde heute als *it man* in der presse stehen. ständige skandale (zb alle bei der hochzeit besoffen machen usw)
der hat gelacht und getanzt wie der lump am stecken-diese ganze trübseeligkeit und gütigkeit ist unfug. er wurde auch sehr böse und hat im tempel randaliert, war rassist gegenüber nicht juden usw-das wird alles immer elegant verschwiegen, aber er sagte (steht in der bibel) *weshalb soll ich mein brot vor die hunde werfen?* als ihn eine nichtjüdin um hilfe bat...jaja der war net so ein braver bub

freud0815 melden

Re: ... @maika

vorab ich kenne weder warlord, noch den ratz seppl, noch dich-weshalb sollte man den papst-irgendwelche kardinäle oder ähnlichen männern die sich seltsame objekte auf den kopf setzen, liebe predigen und hass bringen anders entgegentreten als sonst jemandem? der verwandelt wein in wasser und lässt dieses genauso ab wie jedes andere menschliche wesen. nur weil er gotteswissenschaft studierte und mehr als 1 sprache spricht, macht ihn zu nichts besonderem. was hat er für die menschheit getan? mutter theresa hätte es sicher nix ausgemacht wenn man sie resi genannt hätte-der frau gebührt respekt, denn sie war die freundin der freundlosen-der ratz ist ein mann mit bitterer vergangenheit, der als platzhalter gewählt wurde und wegen seines alters nicht lange amtieren kann

Maika melden

Re: ... @freud0815 Mutter Theresa war der Ordensname dieser großartigen Frau. Ihr Geburtsname war Agnes, so hat man sie vor dem Eintritt in den Orden gerufen, aber sie hätte sicher auch nichts gegen "Resi" gehabt.
Vielleicht lesen sie einmal eine Gottesbeschreibung von Mutter Theresa, um alles besser verstehen zu können.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Mal nachgefragt... Bei Selbstmordanschlägen oder Kriegen werden monatlich weltweit mehrer Leute getötet... du sind auch viele dabei die noch nicht mal 25 Jahre alt sind... Also bitte, was macht man hier um einzelne so ein Getöse???... Abschließend möchte ich noch sagen: Wen Gott liebt, den ruft er früh zu sich...

freud0815 melden

Re: Mal nachgefragt... der ratzi wird wie sin vorgänger noch sehr sehr lange im amt rumwackeln-ich versteh dass es menschen gibt, die ihn nicht sehr mögen, aber ich find den nicht so schlimm als dass man ihn umbringen sollte. an der kath kirche gibt es sicher jede menge zu bemängeln, aber mal ehrlich, in welcher religion gibt es das nicht? ich bin nicht katholisch, aber wenn die menschen an sowas glauben wollen, dann lass sie halt. man wir ja nicht gezwungen mitzumachen und es sind nicht alle kindesmisshandler usw-irgendwie wird gegen jede glaubensgemeinschaft hass geschürt. die muslime mag keiner, weil sie *alle terroristen* sind, katholiken sind alles kinderschänder, krshna anhänger sind bettler, hindus spinnen weil sie keine kuh essen, wicca sind teufelsanbeter uswuswusw lasst den leut doch ihren glauben

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@freud0815 ...kann dich beruhigen... ich will ihm eh nicht an den Kragen ;-) ...von mir aus soll er ruhig noch bissl rumwackeln *gg ... glaube da hätten andere den Tod eher verdient als vermutlich er... Na ja, wie dem auch sei... die längste Zeit wird er wohl schon auf dem Planeten gewandert so, ob so oder so...

freud0815 melden

Re: Mal nachgefragt... @warlord
irgendwann beisst auch der mächtiste ins gras und was danach kommt malt sich jeder selbst aus-oder vergisst vor angst davor, dass er JETZT lebt....ich bin jetzt aber wirklich sehr beruhigt zu wissen, dass du ihm nix tun wirst. sein wunderschönes kleid wird am ende noch beschmutzt. meine tochter fragte mich als sie klein war, ob alle katholischen buben und männer dragqueens seien, da sie immer kleider tragen *gg*

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Re: Mal nachgefragt... @freud0815 ... Zur Info an deine Tochter
Das schöne Kleid hat er, weil damals Jesus auch schöne goldene Kleider trug und mit seinen Dienern in goldenen Palästen wohnte und eigene Hausärzte um sich hatte... ;-)

Dan Brown Klingt ein wenig nach Dan Brown. Warum soll man einen Mann ermorden, der sowieso schon uralt ist? Die Natur wird eh ihren Lauf nehmen.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Warum kurz vorm Weltuntergang?? Aha... hmm, also warum November??... Würde eher sagen 21.Dezember!!! Weil da sterben wir sowieso dann vermutlich alle ;-)

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

... ...aber wenn ich mir den Mann so anschau... also ehrlich gesagt hoffe ich sowieso dass der bei seinem Alter überhaupt noch bis November macht *grins... Das durchschnittliche Todesalter bei Männern in Europ liegt unter 75...da ist er dann eh schon übern Schnitt... Wie heißt es so schön: "Sei alle Zeit bereit, wenn der Herr komm!" ;-) Also ob Mordanschlag, ob Weltuntergan oder ob normaler Herzinfarkt... auch du und ich werden vermutlich die nächsten 50 Jahre so und so nimmer überleben...also kannst es eh gelassen hinnehmen... wie gesagt, das durchschnittliche Sterbealter liegt unter 75!! ;-) Elvis Presley, James Dean und andere Größen haben nicht mal die 75 errreicht, also bitte...was willst??

melden

Re: Warum kurz vorm Weltuntergang?? geschmacklos, mehr ist dazu nicht zu sagen. solche kommentare sind überflüssig.

napy melden

Re: Warum kurz vorm Weltuntergang?? Aber richtig.

melden

Der Christliche Glaube Es ist sicher,dass NIEMANDEN gewünscht werden kann zu sterben. Egal in welchem Alter. Jeder steht im Leben auf seinem Platz an dem er sein bestes geben sollte. Es bis an die Spitze der Christen zu bringen ist sicher ein Verdienst dem man Respekt abringen muß. Wie es im Vatikan zugeht ist erschreckend und zeigt, dass auch dort nur Menschen mit allen Intriegen und Scheinheiligkeit leben.
Papst Benedikt hätte jedoch die Macht und Möglichkeit gehabt, die Religionsreform zu unterstützen, damit der katholische Glaube auch in der heutigen Zeit gelebt werden kann und nicht von allen anderen Religionen verschluckt wird. Es handelt sich ja um das Christentum im besonderen und nicht um die Kirche mit ihren Verfehlungen.

Seite 1 von 1