Kino für Augen, Ohren und Nase: In Japan werden jetzt Filme mit Gerüchen untermalt

Sechs Aromen während Vorführung von "New World" Sitze mit speziellen Computersystem ausgerüstet

Filmfans bekommen in Japan ab sofort nicht nur Kino für Augen und Ohren geboten, sondern auch für die Nase. Die japanische Kino-Kette Shochiku will am kommenden Wochenende den ersten "Aroma-Film" der Welt zeigen. Der Hollywood-Streifen "The New World" mit Colin Farrell werde passend zu den jeweiligen Szenen mit sechs verschiedenen Gerüchen untermalt.

"Dadurch fühlt sich der Zuschauer, als ob er zum Beispiel wirklich im Wald steht", sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Es sei das erste Mal, dass ein Film mit verschiedenen Gerüchen unterlegt werde. Im vergangenen Jahr war in Japan bereits zum Tim-Burton-Film "Charlie und die Schokoladenfabrik" in mehreren Kinos der Duft von Schokolade verströmt worden.

Für das neue Multi-Aroma-Kino wurden in zwei Filmsälen mehrere Sitze mit einem speziellen Computersystem des Telekomgiganten NTT ausgerüstet. Nach Angaben des Kinos Salonpas Louvre Marunouchi in Tokio lief der Verkauf der 33 Sonderkarten bisher gut an. Ob noch mehr Filme mit Aromen unterlegt werden, werde vom Erfolg der ersten Vorführungen abhängen. (apa/red)