Kinder auf Schutzwegen nicht mehr sicher? Zahl der Unfälle um 55 Prozent gestiegen!

Trend zu höheren Fahrzeugen wirkt sich negativ aus Schon über 70 Kinder am Zebrastreifen verunglückt

Kinder auf Schutzwegen nicht mehr sicher? Zahl der Unfälle um 55 Prozent gestiegen!

Die Zahl der auf Schutzwegen verunglückten Kinder ist im ersten Quartal um 55 Prozent gestiegen. In den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres waren es 43 Kinder, von Jänner bis März 2006 nicht weniger als 73, berichtet der VCÖ.

Laut Verkehrsclub Österreich werden Kinder wegen parkender Fahrzeuge übersehen. Der Trend zu höheren Fahrzeugen wie SUVs und VANs wirke sich negativ aus. Der VCÖ fordert, das Halte- und Parkverbot vor Schutzwegen von derzeit fünf auf zehn Meter auszudehnen. (apa)