Kiel von

Flüchtiger Mörder gefasst

Seit 13 Jahren flüchtiger Österreicher auf einem Kreuzfahrtschiff aufgespürt

Kiel - Flüchtiger Mörder gefasst © Bild: APA/DPA/Reinhardt

Auf einem Kreuzfahrtschiff in Kiel hat die deutsche Bundespolizei unter den Passagieren einen seit 13 Jahren flüchtigen Mörder, einen 65-jährigen Österreicher, aufgespürt. Der Mann war damals in Essen zu lebenslanger Haft wegen Mordes, schweren Raubes und Verstoßes gegen das Waffengesetz verurteilt worden, wie Gerhard Stelke, Sprecher der Bundespolizeidirektion Kiel, mitteilte.

Der 65-Jährige befand sich an Bord der MSC Poesia und wollte eigentlich gar nicht an Land gehen. "Es dürfte schon so gewesen sein, dass er wusste, dass für ihn in Deutschland nicht alles in Ordnung ist", so Stelke auf APA-Anfrage. Die Beamten überprüften routinemäßig die Passagierlisten und stießen darauf, dass der Mann zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Bundespolizei nahm ihn fest.

Details zu seinen Personalien wusste Stelke nicht. Auch konnte er nicht sagen, welche Taten seiner Verurteilung in Essen zugrunde lagen.

Kommentare