Kerry Washington von

"Django"-Schönheit hat geheiratet

Schauspielerin ehelichte aber weder Waltz noch Foxx, sondern einen Football-Star

Christoph Waltz und Kerry Washington bei der Premiere von Django Unchained. © Bild: Getty Images/Sean Gallup

Die "Django Unchained"-Schönheit Kerry Washington (36) hat heimlich geheiratet. Der Glückliche ist jedoch weder Christoph Waltz noch Jamie Foxx, sondern der fünf jahre jüngere Football-Profi Nnamdi Asomugha.

Nnamdi Asomugha von den Philadelphia Eagles
© Getty Images/Alex Trautwig Nnamdi Asomugha

Kerry Washington hat nach US-Medienberichten heimlich den Football-Profi Nnamdi Asomugha geheiratet. Das Promi-Portal "Usmagazine" brachte von einem Standesamtssprecher in Erfahrung, dass sich das Paar bereits am 24. Juni in der Ortschaft Hailey (US-Staat Idaho) das Ja-Wort gegeben hat. Die Trauung habe im engsten Familienkreis stattgefunden, hieß es. Washington war zuvor mit dem Schauspieler David Moscow zusammen, das Paar löste 2007 seine Verlobung. Die Schauspielerin gibt gewöhnlich wenig über ihr Privatleben preis.

Quentin Tarantino holte Washington zusammen mit Jamie Foxx und Christoph Waltz für seinen Sklaven-Western "Django Unchained" vor die Kamera. Darin spielt sie Djangos (Foxx) versklavte Frau Broomhilda, die auf eine Plantage verkauft wurde. Sie war auch in Filmen wie "Ray", "Mr. & Mrs. Smith" und "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht" zu sehen. Auf dem Bildschirm wurde Washington vor allem durch die Serien "Grey's Anatomy" und "Scandal" bekannt.

Kommentare