Werbung

Keine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion

Keine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion

Die Rohstoffbasis, die für die Produktion alternativer Kraftstoffe erforderlich ist, wird noch lange begrenzt sein. Wichtig ist es, den Schwerpunkt auf die Alternativen mit dem höchsten energetischen Wirkungsgrad und der effizientesten Nutzung der Anbauflächen zu legen, um mit der begrenzten Rohstoffbasis zu haushalten und eine Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion zu vermeiden. „Wir glauben nicht, dass ein einziger Kraftstoff allein den fossilen Brennstoff Öl ersetzen kann“, erläutert Lars Mårtensson, Environmental Director bei Volvo Trucks. „In Zukunft wird es wahrscheinlich eine ganze Reihe alternativer Kraftstoffe in unterschiedlichen Mengen geben. Langfristig werden zahlreiche dieser Kraftstoffe allmählich vom Markt verschwinden, während sich andere durchsetzen, je nachdem, wie gut sie den erforderlichen Kriterien gerecht werden.“

Mehr Informationen finden Sie auch auf www.volvotrucks.at