Kein Sieger in Klagenfurt: Austria Kärnten
und Wr. Neustadt trennen sich mit einem 0:0

Beide Mannschaften wirkten in Partie verunsichert

Kein Sieger in Klagenfurt: Austria Kärnten
und Wr. Neustadt trennen sich mit einem 0:0 © Bild: APA/Eggenberger

Austria Kärnten und Wiener Neustadt haben sich in der Hypo-Group-Arena torlos getrennt. Für beide Teams gab es damit zumindest ein kleines Erfolgserlebnis. Die Klagenfurter, die von den jüngsten 21 Spielen nur eines gewonnen haben, verkürzten den Rückstand auf den Vorletzten Kapfenberg auf zwei Punkte. Und für die Niederösterreicher war es immerhin der erste Oberhaus-Punkt in der Fremde nach vier Niederlagen in Folge. Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aber für beide Mannschaften aus.

5.650 Zuschauer sahen einen Tag vor dem Tag der offenen Tür in der Hypo-Group-Arena eine sehr schwache Partie, vor allem die ersten 20 Minuten waren geprägt von vielen Unsicherheiten und technischen Fehlern. Ein Spielfluss kam auch in der Folge kaum zustande, dem Führungstreffer näher waren aber die Hausherren, die in den letzten zehn Minuten vor dem Seitenwechsel zumindest gefährlich wurden. Sand zog alleine aufs Tor, Wiener-Neustadt-Goalie Fornezzi konnte sich aber auszeichnen (33.). Zudem schoss Sandro drüber (36.) und ließ sich Fornezzi von einem gefährlichen 35-Meter-Heber vom ersten Mal in dieser Saison von Beginn an spielenden Dollinger (36.) nicht überlisten.

Nach der Pause kam der Aufsteiger mit mehr Elan aus der Kabine und war auch dem Siegestreffer näher. Grünwald scheiterte nach einem schönen Solo an Kärnten-Tormann Schranz (47.) und schoss am langen Eck vorbei (72.). Zudem ging ein Freistoß des farblos gebliebenen Kuljic deutlich über das Tor (55.) und konnte sich Schranz nach einem Kopfball von Kostal mit einem Reflex auszeichnen (64.). Die Kärntner hatten große Probleme, brachten aber immerhin das 0:0 über die Zeit.

(apa/red)