Menschen von

War Daniela Katzenbergers
Hochzeit etwa nur ein TV-Fake?

Lucas Cordalis und sie sollen es bis heute nicht aufs Standesamt geschafft haben

Menschen - War Daniela Katzenbergers
Hochzeit etwa nur ein TV-Fake? © Bild: RTLII/ Magalena Possert

Am 4. Juni 2016 gaben Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis einander das Jawort. Während andere Promis Privates gern privat halten, wurde die romantische Trauung der Katze live im Fernsehen übertragen. Rund 2,5 Millionen Menschen verfolgten das Ereignis vor den Bildschirmen. Doch nun kommt die Frage auf: Sind Daniela und Lucas in Wahrheit gar nicht verheiratet? War die Hochzeit nur ein TV-Fake?

Sind Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis in Wahrheit gar nicht Mann und Frau? Pfarrer Norbert Fink, der das Promi-Pärchen live im Fernsehen traute, erklärt gegenüber der "Bild": "Das Paar hat darum gebeten, ohne Heiratsurkunde kirchlich heiraten zu dürfen." Sprich: Bei der TV-Hochzeit wurden die 29-Jährige und der 48-Jährige gar nicht zu Mann und Frau, denn dafür hätte es zuvor einer standesamtlichen Trauung bedurft.

Wie Daniela Katzenberger in ihrem Buch "Eine Tussi sagt Ja" berichtet, wollte sie am 6. Juni - also am Tag der TV-Trauung - auch standesamtlich heiraten. Aufgrund von Terminproblemen musste dieses Vorhaben jedoch abgesagt werden. Am 15. Juni - wenige Tage nach der TV-Trauung - teilte die Katze via Facebook das offizielle Statement ihres Managements: "Die standesamtliche Trauung hat außerhalb der kirchlichen Zeremonie und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden. Den beiden (Daniela und Lucas, Anm.) lag und liegt sehr am Herzen, den Termin dessen und alle weiteren Details privat zu behandeln." Am 18. Juni erklärte die Katze jedoch gegenüber der Zeitschrift "OK", Lucas und sei hätten "erst Mitte August Zeit fürs Standesamt".

© RTLII/ Magalena Possert Sind Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger nur ein TV-Ehepaar?

Also was denn nun? Sind Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis nun verheiratet, oder nicht? Vor dem Gesetz offenbar (noch) nicht, denn in Deutschland ist man - genau wie in Österreich - nur durch eine standesamtliche Trauung offiziell verheiratet. Aus diesem Grund findet die kirchliche Hochzeit in der Regel auch erst danach statt.

Selbst Costa Cordalis ist sich nicht sicher, ob er denn nun Daniela Katzenbergers Schwiegervater ist, oder nicht. "Ich weiß das alles nicht so genau", antwortet er gegenüber der "Bild" auf die Frage, ob sein Sohn Lucas inzwischen Danielas rechtmäßiger Ehemann sei. Eigentlich könnte es auch völlig egal sein, bei einem Paar, das seine Beziehung derart öffentlich auslebt, ist es jedoch äußerst verwunderlich, dass man sich hier so zugeknöpft gibt. Diverse Schönheits-OPs, die Verlobung, die kirchliche Hochzeit und sogar die Geburt von Töchterchen Sophia waren Daniela Katzenberger nicht zu privat, um sie im Fernsehen zu zeigen. Die standesamtliche Trauung offenbar aber schon.

Kommentare