Tiere von

Sinnlose Qualen

Tiere - Sinnlose Qualen © Bild: News/Ian Ehm

Die graue Katze mit den Bernsteinaugen (siehe Bild) ist auf den ersten Blick vor allem eine veritable Schönheit. Doch der Anblick täuscht. In erster Linie ist dieses anmutige feline Wesen eine malträtierte Kreatur. Faltohrkatze (Scottish Fold) wird sie genannt. Durch ein aufwendiges Zuchtverfahren wurde sie mit gefalteten Ohren geboren. "Die nach vorn gekippten Ohren sind sichtbares Zeichen einer schmerzhaften und unheilbaren Erbkrankheit", erklärt Eva Persy von der Tierschutzombudsstelle Wien.

Scottish fold
© iStockphoto.com/muratkoc Faltohrkatze

Hinter den charakteristischen Faltohren stecken deformierte und verkrüppelte Ohrmuscheln. Das zeigt an, dass das Tier an sogenannter Osteochondrodysplasie (OCD) leidet. Diese beeinträchtigt die Knorpel-und Knochenbildung. Das Leiden beschränkt sich jedoch nicht auf die Ohren. Vor allem im Bereich der Beine und der Wirbelsäule kann diese zu sehr schmerzhaften Gelenksveränderungen und Lahmheit führen. Dass Tiere mit derartigen Deformationen leiden, ist den Züchtern egal. Sie wollen Profit machen.

Unfassbar, dass diese armen Wesen auch in Wien zum Verkauf angeboten werden. Das ist strafbar. Vor Kurzem wurde ein Anbieter mit einer Geldstrafe von 5.000 Euro belangt. Die Zucht und der Handel sind aber in Österreich verboten. Sollten Sie auf der Suche nach einem felinen Partner sein, fahnden Sie nicht auf Internetseiten von Privatanbietern nach ihm. Im Wiener Tierschutzhaus und im Wiener Tierquartier warten zahlreiche gesunde Katzen, die es verdient haben, ein gutes Zuhause zu finden. Damit tun Sie nicht nur dem Tier etwas Gutes, sondern auch sich selbst. Die Katze wird es Ihnen danken.