Katz & Co bestimmen die Ferien der Briten:
Umfage zu Tierhalter-Urlaubsgewohnheiten

13 Prozent verzichten wegen Tiren sogar auf Ferien Hauptsache dem Tier geht es auch im Urlaub gut

Katz & Co bestimmen die Ferien der Briten:
Umfage zu Tierhalter-Urlaubsgewohnheiten

Katz & Co bestimmen für viele Urlauber das Ferienziel. Die Bedürfnisse der vierbeiner werden in den Vordergrund gestellt. So verzichten sogar 13 Prozent der Briten auf ihren Urlaub.

Beim Aussuchen ihres Ferienziels stehen bei britischen Tierfreunden die Bedürfnisse ihrer Vierbeiner im Vordergrund. Etwa 50 Prozent der Befragten nehmen ihr Haustier mit in den Urlaub, ergab eine Umfrage unter 1.500 Tierhaltern. Mehr als ein Viertel will nur in tierfreundlichen Hotels Urlaub machen, sieben Prozent sind bereit, dafür mehr zu zahlen. Rund 13 Prozent verzichten wegen ihres Haustieres auf einen Urlaub.

Auch Tiere brauchen Urlaub
Die Hälfte aller Befragten wünscht sich von Hotels mehr Service für Gäste mit Haustieren. Dazu gehören bessere Unterkünfte für die Vierbeiner und ein Betreuungsdienst, falls die Gäste einmal ohne ihren Vierbeiner ausgehen wollen. 58 Prozent waren der Ansicht, dass auch die Fluggesellschaften tierfreundlicher werden müssten.
(apa/red)