Muss das sein? von

Kate und William: Ihr Luxusurlaub erzürnt ganz England

Royales Paar lässt sich teuer verwöhnen - Prinz George bei Nanny "abgestellt"

Herzogin Kate und Prinz William © Bild: APA/EPA/John Stillwell

Eigentlich sind Kate und William ja "Everybody's Darlings" in England. Vor allem seit Prinz George da ist. Doch ein gemeinsamer Luxusurlaub bringt dem Paar nun einen wahren Shitstorm ein. Kostspielige Verwöhntage, während Prinz George zu hause von einer Nanny gehütet wird? Das finden die Briten gar nicht lustig.

THEMEN:

Kate und William gelten als volksnah und überhaupt nicht verschwenderisch. Kate trägt günstige Kleider (und diese auch gerne mehrmals) und geht selbst in den Supermarkt einkaufen, wo auch Sonderangebote und Multipacks im Wagerl landen. Das offizielle Familienfoto nach Georges Geburt wurde ebenfalls nicht von einem sündhaft teuren Profifotografen, sondern von Kates Papa geknipst. Ein eher ungewöhnliches Verhalten bei Royals, das weltweit sehr gut ankommt.

Unverdienter Luxus?

Umso gnadenloser fällt nun die Kritik an einem Luxusurlaub des Paares aus. Kate und William haben ein paar Erholungstage auf den Malediven eingelegt und lassen es sich dort so richtig gut gehen. Im Fünf-Sterne-Hotel "Cheval Blank Randheli Resort" haben sich die beiden eine Luxus-Villa mit Privat-Pool gegönnt. Eine Woche lang wollten sie dort die Seele baumeln lassen und sich nach den ersten Monaten als Eltern ein wenig Romantik-Zeit als Liebespaar gönnen.

Briten "not amused"

Doch ihr Volk präsentiert sich als "not amused". Die Kosten eines solchen Urlaubs werden Kate und William vehement vorgeworfen - aber auch der Umstand, dass die beiden Baby George zu hause gelassen haben. Auftanken und es sich gut gehen lassen, während der royale Nachwuchs von einer Nanny versorgt wird? Das kommt im britischen Königreich gar nicht gut an und sorgt für erhitzte Gemüter.

Was für Spielverderber!

Eigentlich schade, dass die Briten sich als solche Spaßbremsen outen. Bei Prinz Harrys - durchaus geldintensiven - Eskapaden wird gerne amüsiert gezwinkert und auch Prinz Charles und Camilla rechnet niemand die Kosten ihres Lebensstandards vor. Wenn sich Kate und William jedoch mal etwas gönnen - sei es Zeit zu zweit und/oder ein etwas kostspieligerer Urlaub - ist die Aufregung groß. Es ist einfach das altbekannte Spiel: den bemüht vorbildlichen Promis wird jeder (vermeintliche) Fehltritt doppelt so schwer angelastet.

Kommentare

Jaja, von solchen Problemen kann unsereins nur träumen. ;-) Ist mir aber auch egal, ich hab mir letztens erst den anstehenden Karibik Urlaub bei http://www.lastminute.at/lastminute/karibik/ gebucht - 1) war es günstig und 2) bin ich kein royal, also wird sich bei mir auch keiner beschweren! :D

Völlig richtig, auch als eltern darf man sich mal auszeit nehmen.
ja die sind halt anders

Was sind die Brieten doch für Idioten!? JEDER Mensch hat das Recht, einmal einen Luxusurlaub zu machen, noch dazu, wenn er ihn sich leisten kann! Und die beiden sind ja nicht gerade arm! Was das Baby anbelangt, bekommt selbst einmal Kinder und dann könnt ihr motzen, wenn Eltern einmal ein paar Tage für sich beanspruchen! Aber, was will man schon von einem Inselvolk verlangen?

Seite 1 von 1