Kartenlesen von

Die 11 besten Tricks
für Google Maps

Kartenlesen - Die 11 besten Tricks
für Google Maps © Bild: Shutterstock.com

Vorbei scheinen die Zeiten, in denen man sich durch Atlanten oder Landkarten wälzen musste. Google Maps ist das ideale Helferlein am Smartphone, um am besten Orte und Routen zu finden. Wir zeigen Tricks, wie man noch mehr aus Google Maps herausholen kann.

1. Standortverlauf anzeigen

Wer wissen möchte, wo er sich in den letzten Jahren überall herumgetrieben hat, kann im Hauptmenü den Unterpunkt "Meine Zeitachse" anwählen. Dort werden im wesentlichen penibel alle Standorte aufgeführt, die man in letzter Zeit besucht hat. Wem datenschutzrechtliche Bedenken aufkommen kann dieses Feature übrigens auch gleich unter "Standortverlauf verwalten" deaktivieren.

2. Karten ohne Internet

Auf mobilen Endgeräten macht es oft Sinn, häufig genutzte Landkarten oder Stadtpläne komplett herunterzuladen, um sich die Datenvolumina zu ersparen, die jeder Abruf kosten würde. Dafür reicht es auf das Symbol mit den drei horizontalen Linien am linken oberen Bildschirmrand zu klicken und dann "Offlinekarten" auszuwählen. Danach lässt sich der gewünscht Bereich eingrenzen und mit einem weiteren Tipper auf das Endgerät herunterladen.

3. Distanzen messen

Will man wissen, wie weit zwei Punkte von einander entfernt liegen, lässt sich das mittels Google Maps sehr einfach feststellen. Mit der rechten Maustaste klickt man in irgendwo in die Landkarte, um das Kontextmenü zu öffnen. Unter dem Eintrag "Entfernung messen" öffnet sich eine Art Lineal, das die exakte Distanz von A nach B messen kann

4. Mit einem Finger zoomen

Man benötigt nicht zwingend zwei Finger, um innerhalb einer Karte zu zoomen. Doppelklickt man auf die gewünschte Region und lässt den Daumen beim zweiten Klick auf dem Display, kann man den Vergrößerungsgrad verändern, indem den Daumen hoch oder ruterschiebt.

5. Parkplatz merken

Haben Sie schon öfters vergessen, wo Sie Ihr Auto geparkt haben? Mit Google Maps lässt sich das leicht verhindern: Einfach nach dem Parken die Anwendung öffnen und auf den blauen Punkt (=Standort) klicken, ganz unten besteht die Möglichkeit, den Standort "als Parkplatz zu speichern". Praktisch!

6. Stoßzeiten für Lokale

Bevor man spontan in sein Lieblingsrestaurant oder in sein bevorzugtes Geschäft schauen möchte, kann man auf Google Maps überprüfen, ob die Zeit gerade sinnvoll ist. Für fast alle Geschäftslokale gibt es aufgrund des Aufkommens Erhebungen, wann es zu Stoßzeiten kommen kann und wann eher nicht. Das spart im Zweifelsfall eine Menge Ärger.

7. Höhenunterschiede messen

Radfahrer können böse Überraschungen vermeiden, indem sie sich vor der nächsten Tour die Höhenmeter ihrer geplanten Route in Google Maps anzeigen lassen. Dazu einfach nach Erstellung der Route auf das Fahrrad-Symbol klicken und anschließend beim Routenpunkt auf "Details" klicken. Schon werden die zurückgelegten Höhenmeter angezeigt.

8. Mehrere Routenpunkte festlegen

Ein einfacher Trip von A nach B war gestern. Wer ausgiebig plant, kann auch mehrere Zwischenstopps der Route festlegen und sich von Google Maps anzeigen lassen. Auf dem Computer reicht es, wenn man unter dem "+"-Symbol einen weiteren Ort oder eine Adresse hinzufügt. Auf dem Smartphone klickt auf das Symbo mit den drei Punkten in der rechten oberen Ecke des Bildschirmrands und wählt "Hinzufügen" aus.

9. Zeitreise mit Google Maps

Für manche Orte auf der Welt gibt es mitlerweile eine Zeitreise-Funktion: Blendet man StreetView ein, gibt es im Browser gelegentlich ein Symbol in Form einer Uhr am linken oberen Bildschirmrand. Klickt man darauf, kann man sich alle Bilder ansehen, die Google im Verlauf der Jahre von diesem Ort angefertigt hat.

10. Ort mit Freunden teilen

Der Standort lässt sich aber auch genauso gut mit Freunden teilen. Dazu einfach wie unter "Parkplatz merken" vorgehen, aber einfach "Standort teilen" anwählen.

11. Eine Liste mit Lieblingsorten erstellen

In Google Maps lassen sich auch Listen mit Lieblingsorten erstellen. Einfach einen bevorzugten Ort bzw eine Adresse auswählen und rechts unten mit "Speichern" aktivieren. Im nächsten Untermenü kann man den Ort dann unter "+ Neue Liste" archivieren. Die Listen lassen sich jederzeit beliebig erweitern und mit Freunden teilen.