Karriere-Ende von Fischer wegen Rücken-Problemen

Karriere-Ende von Fischer wegen Rücken-Problemen

Elvira Fischer hat dem Verband Österreichischer Schwimmvereine (VÖS) ihr Karriere-Ende mitgeteilt. Die 24-Jährige, die in Amerika studiert, muss wegen gesundheitlichen Problemen (Rückenmuskulatur und im Bereich der Lendenwirbelsäule) ihre aktive Laufbahn beenden.

Fischer war zweifache Teilnehmerin bei Olympischen Spielen (1996 in Atlanta Platz 24 über 200 m Brust und 2000 in Sydney Rang 24 über 100 sowie Platz 19 über 200 m Brust) und holte 1992 Bronze bei der Junioren-EM in Leeds. Die gebürtige Wienerin, die zuletzt für den Eisenstädter USC angetreten war, hatte zudem auch an der Aufwärtsentwicklung des Schwimmsports in Österreich ihren Anteil.