Erholt von

Karl Moik nach neuerlichem Spitalaufenthalt wieder "in Freiheit"

Nieren- und Herzprobleme, Operation am rechten Arm: "Habe höllische Schmerzen gehabt"

Karl Moik © Bild: APA/DPA/Düren

Der langjährige "Musikantenstadl"-Moderator Karl Moik ist nach einem neuerlichen Spitalaufenthalt wieder "in Freiheit". Das berichtete die "Kronen Zeitung". Er war in der Halleiner Klinik wegen Nieren- und Herzproblemen behandelt und zuletzt am rechten Arm operiert worden.

"Ich habe höllische Schmerzen gehabt", schilderte der 76-Jährige. Er hat zuletzt von 105 auf 79 Kilo abgenommen. Rückhalt war ihm in den Wochen der Behandlung seine Frau Edith, schilderte er gegenüber "Musikpost".

Kommentare

Ach der Arme arogante Moik.

Seite 1 von 1