Kannibale in China von

Busfahrer isst Gesicht von Frau

Betrunkener Mann zerfleischt Nase und Lippe von Opfer - Polizei stoppt Irren

Ein weiterer schockierender Kannibalen-Fall ist nun in China aufgetaucht. In der Stadt Wenzhou hat ein Busfahrer eine Frau angegriffen und Teile ihres Gesichts abgefressen. Im Gegensatz zum Zombie-Droge aus. Der Mann soll vielmehr stark betrunken gewesen sein, wie die Polizei mitteilt.

Der Busfahrer namens Dong soll die Frau nahe einer Busstation attackiert haben, wie die Zeitung "Wenzhou City News" berichtet. Der Mann sei auf die Straße gesprungen und habe das Auto von Frau Du gestoppt. Anschließend sei er auf die Motorhaube geklettert und habe auf die Windschutzscheibe eingeschlagen.

Laut Augenzeugen habe Du laut geschrien, teilt die Polizei mit. Rund sieben Minuten später gelang es der Frau aus dem Auto zu fliehen. Doch der Busfahrer fiel über sie her und nagte Teile ihres Gesichts ab.

Gesicht war blutüberströmt
Passanten sagten aus, das Gesicht der Frau sei blutüberströmt gewesen. Sie versuchten den Mann noch von seinem Opfer wegzuzerren - doch vergeblich. Erst die Polizei konnte Dong stoppen.

Die Frau wurde in ein nahegelegenes Spital gebracht. Nach Angaben der Ärzte muss sie aufgrund der schweren Verletzungen operiert werden muss, um Nase und Lippen wiederherzustellen.

Der betrunkene Busfahrer soll sich vor der Attacke mit Freunden stark betrunken haben, so die Polizei.