Kanadier hat ganze 27 Morde gestanden:
Auftragskiller tötete für eine Motorradgang

58-Jährige sagte als Kronzeuge gegen Komplizen aus Morde wurden zwischen 1978 und 2003 begangen

Kanadier hat ganze 27 Morde gestanden:
Auftragskiller tötete für eine Motorradgang © Bild: APA/EPA/Toda

Ein mutmaßlicher Auftragskiller hat sich in Kanada des Mordes in 27 und des versuchten Mordes in zwölf Fällen für schuldig bekannt. Wie kanadische Medien berichteten, sagte der 58-Jährige als Kronzeuge gegen elf frühere Komplizen und Auftraggeber aus. Im Gegenzug seien ihm 50 kanadische Dollar (30 Euro) monatlich für den Einkauf in der Gefängniskantine zugesagt worden.

Der Mann verbüßt einem Fernsehbericht zufolge eine lebenslange Haftstrafe wegen Ermordung eines Barbesitzers und versuchten Mordes an einem Gast in einer Bar in der Provinz Quebec im Jahr 2001. Vor Gericht bat er um Verzeihung für die von ihm verübten Morde, für die er umgerechnet jeweils rund 12.000 Euro erhalten haben soll.

Hauptklient des 2006 in der Schweiz wegen Kreditkartenbetrugs festgenommenen Auftragsmörders war zwischen 1978 und 2003 die Motorradgang Rock Machine, die mit rivalisierenden Banden wie den Hell's Angels um die Kontrolle des Drogenmarktes in Montreal kämpfte. Auch für die Mafia soll der Kanadier tätig gewesen sein.
(apa/red)