Kalifornien von

Feuer wütet weiter

Wegen heftiger Brände im Norden des Bundesstaates Notstand ausgerufen

Kalifornien - Feuer wütet weiter © Bild: Reuters/Whittaker

Wegen der heftigen Wald- und Buschbrände ist im Norden des US-Staates Kaliforniens der Notstand ausgerufen worden. Betroffen sind die Regionen Plumas, Shasta und Tehama. In den Gegenden wüten derzeit etwa ein Dutzend Feuer.

Allein einer der Großbrände zerstörte bisher mehr als 50 Gebäude und bedroht etwa 200 weitere. Tausende Feuerwehrleute kämpfen seit Tagen gegen die Brände.

Auch in den westlichen US-Bundesstaaten Washington, Idaho und Montana wüten weiterhin heftige Feuer, die von hohen Temperaturen und extremer Dürre begünstigt werden. Seit Jahresbeginn wurden in den USA bereits knapp drei Millionen Hektar Land durch verheerende Brände in Schutt und Asche gelegt.

Kommentare