Kärntnermilch

Der Kaiser und sein Gefolge

Die beste Rohmilch der Welt wird mit Nachhaltigkeit gemacht. Genauso wie die feinen Käsespezialitäten der Kärntnermilch, die auch dieses Jahr wieder viele Auszeichnungen bekommen haben.

Kärntnermilch - Der Kaiser und sein Gefolge © Bild: Kärntnermilch

Der beste Biokäse Österreichs heißt Bio Wiesenmilch Almkäse und wurde zum AMA-Käsekaiser 2017 in der Kategorie Biokäse gekürt. „Wir waren auch in sechs weiteren Kategorien nominiert, aber diese Auszeichnung macht uns besonders stolz“, freut sich Wolfgang Kavalar, Marketing- und Verkaufsleiter von Kärntnermilch, „denn sie belohnt unser Engagement für Regionalität, für die Natur, das Wohl der Tiere, aber auch die Arbeit unserer Landwirte, die sich für höchste Qualität einsetzen. Denn ohne die beste Milch gibt es keine ausgezeichneten Produkte.“

THEMEN:

Die Kärntnermilch setzt schon seit vielen Jahren auf nachhaltige Milchwirtschaft. Das wirkt sich natürlich auf die Art und Weise aus, mit der Käse gemacht wird. Mit wertvollem Wissen, viel Sorgfalt und dem engagierten Team rund um den Käsemeister Franz Pernul hat sich die Mölltaler Traditionskäserei mittlerweile einen Namen gemacht, der für hochwertigen Käsegenuss steht.

Was ein ausgezeichneter Käse können muss

Es sind meist vier Kategorien, in denen sich ein Käse bewähren muss, um eine Auszeichnung zu erhalten. Aussehen, Geruch, Geschmack und auch die Textur sind entscheidend. Beim Aussehen wir vor allem die Rinde von Experten genauer betrachtet denn schon kleine Fehler bei der Lagerung hinterlassen Spuren auf der Rinde, vor allem bei Käsesorten die länger reifen. Die Textur, also der Zustand des Teiges, soll geschmeidig sein. Sind Löcher im Käse, wird auf deren Größe und auch auf die regelmäßige Verteilung geachtet.

Die Krönung des Genusses

Bei der Ermittlung der AMA-Käsekaiser trifft die erste Jury eine Vorauswahl aus über 1000 Käsekandidaten. Dann kürt eine hochkarätige Fachjury einen Käsekaiser pro Kategorie. Ähnlich streng geht es auch bei der Käsiade zu, die alle zwei Jahre in Österreich mit Experten aus dem In- und Ausland abgehalten wird. Auch hier räumten die Produkte der Kärntnermilch 2016 voll ab.

© Kärntnermilch

Eine Goldmedaille holten Ramino und die laktosefreie Teebutter, Silber gab es für die Steinpilzbutter, Bio-, Kräuter-, Joghurt- und Teebutter, Bronze unter anderem für die Bio-Wiesenmilch-Butter, den Drautaler in der Naturrinde, den Sennerkäse und den Mölltaler Almkäse. Auch der Käsiade-Innovationspreis ging an den Ramino, der das Beste aus zwei Käsewelten verbindet: Der mild-feine Schichtkäse besteht zu zwei Dritteln aus Mascarpone und zu einem Drittel aus Edelpilzkäse. Das Ergebnis sind 100 Prozent Genuss, der auf der Zunge zergeht.


World Cheese Award 2016/17

© Kaerntnermilch Mölltaler Almkäse

Am 16. November fand wie jedes Jahr der größte internationale Käsewettbewerb statt – heuer in San Sebastián, Spanien. Und auch hier überzeugten die Spezialitäten aus der Traditionskäserei der Kärntnermilch zahlreiche Juroren, die aus der ganzen Welt angereist waren. Nicht zum ersten Mal wurde der Mölltaler Almkäse Selektion prämiert.


www.kaerntnermilch.at

© Kärntnermilch

In Kooperation mit Kärntnermilch

Kommentare