Fakten von

Kärntnerin verunglückte mit Auto - Fünfjähriger Sohn holte Hilfe

Bub stieg aus dem Wrack und marschierte zu einem Bauernhof

Ein fünf Jahre alter Bub hat am Sonntagabend in Launsdorf im Bezirk St. Veit/Glan nach einem Verkehrsunfall Hilfe geholt. Seine Mutter war mit dem Auto von einem Güterweg abgekommen, das Fahrzeug stürzte über eine steile Böschung, überschlug sich und landete an einem Baum. Dabei wurde die 39-Jährige schwer verletzt, sie konnte sich laut Polizei nicht aus dem Auto befreien.

Der fünfjährige Sohn der Frau, der im Kindersitz auf der Rücksitzbank saß und bei dem Crash unverletzt geblieben war, reagierte rasch und richtig. Er löste den Sicherheitsgurt, stieg aus dem Auto aus und marschierte zu Fuß die Straße entlang zu einem Bauernhof in der Nähe und bat um Hilfe. Feuerwehrleute sicherten das Auto, das weiter abzustürzen drohte, und holten die verletzte Frau aus dem Wrack. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

Kommentare