Kärntnerin knackt Jackpot um 1,7 Mio. Euro:
1999 tippte Ehemann bereits sechs Richtige!

Glückliche feiert sich als erster Lotto-Millionärin '08 Gleich 4 Österreicher freuen sich über Joker-Gewinn

Kärntnerin knackt Jackpot um 1,7 Mio. Euro:
1999 tippte Ehemann bereits sechs Richtige! © Bild: AP/Edme

Kärntner Glückskinder unter sich: Nachdem ihr Ehemann bereits im Jahr 1999 einen Lotto-Sechser getippt und dafür rund zehn Millionen Schilling erhalten hatte, ist nun die Ehefrau erste Lotto-Millionärin 2008. Das Paar aus Klagenfurt hatte nach dem ersten Gewinn regelmäßig weitergespielt, sagte eine Sprecherin der Österreichischen Lotterien.

"In ungefähr vier Wochen wird das Geld überwiesen." - "Ja, ja, daran kann ich mich eh erinnern..." Ungefähr so sei das Gespräch zwischen dem Ehemann der neuen Millionärin und den Lotterien nach der Ziehung verlaufen, sagte die Mitarbeiterin. Das Paar hatte schon 1999 beschlossen, die tolle Neuigkeit für sich zu behalten; das habe sich bewährt und nun wolle man es wieder so machen, habe der Mann erklärt.

Glückliche Lotto-Zufälle
Ähnliche Glücksfälle gab es schon in den Jahren zuvor: Ein Tiroler Spielteilnehmer hatte in den Jahren 1992 und 1994 jeweils die sechs Richtigen und wurde damit zuerst um sechs und dann um neun Millionen Schilling reicher. Ähnlich erging es einem Steirer, der 1993 mit einen Sechser 18,8 Millionen Schilling gewann und fünf Jahre später nochmals einen 9,6 Millionen Schilling "schweren" Sechser tippte. Im Jahr 1993 hatten eine Kärntnerin und ihre Mutter mit den gleichen Zahlen zwei Sechser zu je vier Millionen Schilling gewonnen. (APA/red)