Fakten von

Kärntner Pensionist stürzte im Keller und starb

Erlitt Schädel-Hirn-Trauma - Sohn fand Toten

Ein 87 Jahre alter Kärntner ist am Freitag gegen 8.30 Uhr im Keller seines Wohnhauses in Feistritz im Rosental (Bezirk Klagenfurt-Land) tödlich verunglückt. Wie die Polizei berichtete, zog sich der Mann bei einem Sturz ein Schädel-Hirn-Trauma zu und starb.

Sein Sohn hatte Geräusche vernommen und den Pensionisten im Heizraum am Boden liegend gefunden. Reanimierungsversuche durch den Sohn wie auch durch den Notarzt blieben erfolglos. Die Ermittler der Polizei schlossen Fremdverschulden aus.

Kommentare