Kärntner Landtagswahlen von

Dörfler: Erhebt Porno-Vorwürfe

FPK erhebt Vorwürfe gegen Personalvertreter - Soll Porno-E-Mails versendet haben

Gerhard Dörfler bei Rede vor Partei © Bild: APA/GERT EGGENBERGER

Der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) hat am Montag schwere Vorwürfe gegen einen Personalvertreter des Amtes der Kärntner Landesregierung erhoben. Dieser soll E-Mails mit pornografischen Inhalten von seinem Dienstaccount versendet haben. "Eine Prüfung der EDV-Abteilung hat zweifelsfrei ergeben, dass die Vorwürfe stimmen", sagte Dörfler in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz.

Der Betroffene, der auch für die SPÖ bei der Landtagswahl antritt, hat bereits vor zwei Wochen, als entsprechende Gerüchte in Umlauf kamen, sämtliche Vorwürfe kategorisch zurückgewiesen. Wenn solche Mails tatsächlich von seinem Account verschickt worden seien, habe man ihm diese untergeschoben.

Der Personalvertreter meinte, die Vorwürfe dürften mit seiner Kandidatur zusammenhängen. SPÖ-Vorsitzender Peter Kaiser erklärte in einer ersten Reaktion, er habe mit dem Kandidaten über die Vorwürfe gesprochen. "Er hat sie zurückgewiesen und ich habe ihm geraten, zur Staatsanwaltschaft zu gehen, das hat er auch gemacht." Zu dem Prüfbericht der EDV-Abteilung, auf den Dörfler sich bezog, meinte Kaiser: "Ich kenne diesen Bericht nicht, kann daher nichts dazu sagen."

Laut Dörfler sollen über einen längeren Zeitraum immer wieder derartige Mails verschickt worden sein, er sei schockiert über die Inhalte. Es sei seine Aufgabe, im Haus für Ordnung zu sorgen, es werde ein Disziplinarverfahren gegen den Mitarbeiter geben. Als Personalvertreter sei er jedenfalls "untragbar".

Kommentare

aufzeig

soll abhauen und nicht mit sowas kommen,weg vom Trog soll`s eher heißen für die Anständigen - fragt sich nur wer das ist?

Ignaz-Kutschnberger

Bitte, hat der GUTE nicht gewusst, dass man Sex-mails nur von OBERSTER Stelle verschicken darf... ich mein, das weiß doch mittlerweile eh jeder/jede...oder??

Der Landespapi ist schockiert und will für Ordnung sorgen und Schmuddeligem zu Leibe rücken. Lieb.

Alternativ wäre natürlich anzudenken, dass der Kärntner Koben ohnehin ein einziger Saustall ist. Dann wäre dieses Muster selbsterkärend.
Naja, man hofft, dass die Iden des März heuer definitiv auf den Dritten fallen. Dann wird aus diesem Narrenhaus vielleicht doch wieder mal ein Land.

wem hat er den die mail gesendet wie der kurti ,dem jörg haider ? armer alter mann ,kommt das vom brennesselteee ?

ui, pornos werden dem landesvater sicher rasend unangenehm sein. der neger-mama-witz war ja deutlich geschmackvoller.

Porno-Gate in Klagenfurt :-) ... Und das mit der bevorstehenden Wahl sicher nur Zufall. Wer würde einem Charakter in der Größe eines Dörfler oder einer FPK auch was anderes zutrauen????

Seite 1 von 1