SPÖ präsentierte
Mitmach-Plakate und Fotobox

Kaiser: Themen mit Augenzwinkern statt todernsten Kampfansagen präsentieren

Mit vier "fahrbaren Plakaten", die von der Bevölkerung selbst gestaltet werden können, macht die Kärntner SPÖ Wahlwerbung für den Urnengang am 4. März. Die Mitmach-Plakate wurden am Freitag in Klagenfurt der Öffentlichkeit vorgestellt, Parteichef und Spitzenkandidat Peter Kaiser betonte, man wolle die Themen mit Augenzwinkern präsentieren statt mit todernsten Kampfansagen.

von Kärnten-Wahl - SPÖ präsentierte
Mitmach-Plakate und Fotobox © Bild: APA/GERT EGGENBERGER

Die Slogans der SPÖ seien auf Metallfolien gedruckt worden, die auf der Plakatfläche haften, erklärte Landesgeschäftsführer Daniel Fellner. Von den selbst gestalteten Plakaten könne man dann Fotos machen und ins Internet hochladen. "Wer dann die meisten Likes bekommt, gewinnt einen Preis", so Fellner.

© APA/GERT EGGENBERGER

Das zweite präsentierte Werbemittel war eine von der Sozialistischen Jungen Generation (SJG) gestaltete Fotobox, in der man sich als Kaiser verkleiden kann, entweder mit Mantel und Krone oder mit grauem Haar, Sakko und Brille. Auf diese Art wolle man "mit Spaß an ernsthafte Politik" herangehen, so SJG-Vorsitzender Luca Burgstaller. Und auch die bei der vergangenen Landtagswahl zu einiger Popularität gekommenen SPÖ-Schneemänner sollen reaktiviert werden, ausreichend Schnee vorausgesetzt.

Kommentare