Kärnten von

Mord und Selbstmord

29-Jährige Mutter hat vierjährigen Sohn erstochen und sich das Leben genommen

Mord und Selbstmord in Kärnten. © Bild: APA/Eggenberger

Für die Kärntner Exekutive sind die Ermittlungen in einem Fall von Mord und Selbstmord in Kühnsdorf (Bezirk Völkermarkt) abgeschlossen. Am Samstag wurden in einer Wohnung die Leichen eines vier Jahre alten Buben und dessen 29-jähriger Mutter gefunden. "Die mögliche Beteiligung einer dritten Person konnte ausgeschlossen werden, auch ein Abschiedsbrief wurde gefunden", so der diensthabende Staatsanwalt Christian Gutschi.

Die Leichen von Sohn und Mutter waren Samstagvormittag von der Großmutter des Buben in der Wohnung gefunden worden. Als Tatmotiv nehmen die Ermittler psychische Probleme der 29-Jährigen an. Die Frau hatte ihr Kind mit einem Messerstich getötet und anschließend ebenfalls mit einem Messer Suizid verübt. Die Kriminalisten und ein Gerichtsmediziner konnten den Tathergang eindeutig rekonstruieren. Auf die Obduktion der Leichen wurde deshalb verzichtet.

Kommentare